Künstliche Stimmen – sprechende Computer

Reihe „NaturWissenschaft und Technik“

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Referent: Prof. Dr. Wolfgang Hess, Institut für Kommunikationswissenschaften, Universität Bonn

Zu einem Vortrag über „Sprachsynthese“ lädt der Physikalische Verein, Robert-Mayer-Str. 2-4, am Mittwoch, 13.06., 19.30 Uhr, ein.

Künstliche Stimmen werden heutzutage durchweg mit Hilfe des Computers generiert. Ihre Einsatzgebiete sind vielfältig: die Mailbox beim Mobiltelefon, Vorleseautomaten, Navigation im Auto. In der Sprachsynthese, von der dieser Vortrag ausgeht, unterscheiden wir drei Prinzipien der Signalgenerierung: artikulatorische Synthese, parametrische Synthese, Synthese durch Verkettung von Versatzstücken Heute verwendet man meist das Verfahren der "nonuniform unit selection". Die Versatzstücke werden aus einer großen Datenbasis mit mehreren Stunden Sprache eines Sprechers ausgewählt und nach einem Prinzip der globalen Optimierung verkettet. Die Verständlichkeit dieser Systeme steht der natürlicher Sprache kaum mehr nach.

Eintritt frei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.