Ausgezeichnet hören: Phonak räumt mit Audéo MINI beim red dot product design award 2010 ab

Kleinstes Hinter-dem-Ohr-Gerät für hohe Designqualität ausgezeichnet

(PresseBox) ( Stäfa, Schweiz / Fellbach, Deutschland, )
Phonak, der weltweit führende Hersteller innovativer Hörsysteme, legt bei der Entwicklung seiner Produkte Wert auf Funktionalität, Qualität und Design. Das zahlt sich aus: Bei der Vergabe der red dot product design awards 2010 konnte das schweizerische Unternehmen punkten und mit dem Audéo MINI den begehrten "red dot" gewinnen. Dabei überzeugten die Jury vor allem die Designqualität sowie der hohe Innovationsgrad.

Audéo MINI - ausgezeichnete Flexibilität Audéo MINI ist das derzeit kleinste Hinterdem-Ohr-Gerät auf dem Markt und eignet sich perfekt für Träger, die sich eine diskrete Hörlösung wünschen. Trotz der kompakten Bauweise bietet es alle Funktionen eines erstklassigen, modernen Hörsystems: Es ist kinderleicht zu bedienen und passt sich mittels Richtmikrofonen automatisch und flexibel an wechselnde Hörsituationen an. Dabei reduziert es störende Umgebungsgeräusche und sorgt jederzeit für bestes Sprachverstehen.

"Wir fühlen uns durch die Auszeichnung bei den diesjährigen red dot product design awards geehrt", kommentiert Alexander Zschokke, Group Vice President Marketing von Phonak. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, innovative Features, hohe Qualität und ein attraktives Design in unseren Lösungen zu kombinieren. Dass wir die hochkarätige Fachjury überzeugen konnten, bestätigt uns in diesem Ansatz."

Das Audéo MINI von Phonak wurde von der 30köpfigen international besetzten Fachjury unter 4.252 Einsendungen aus 57 Ländern ausgewählt. Die offizielle Preisverleihung findet am 5. Juli 2010 im Rahmen einer feierlichen Gala in Essen statt.

Der red dot design award

Der red dot design award ist mit über 12.000 Einreichungen aus mehr als 60 Nationen in seinen Disziplinen "red dot award: product design", "red dot award: communication design" und "red dot award: design concept" einer der größten Designwettbewerbe weltweit - und wahrscheinlich gleichzeitig der härteste: Nur rund zehn Prozent aller Einsendungen erhalten am Ende eine der begehrten Auszeichnungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.