phion präsentiert umfangreiches Produktportfolio auf der CeBIT 2009

phion auf der CeBIT 2009: Halle 11, A26 / Partneraussteller bei Secudos

(PresseBox) ( Innsbruck/München, )
phion präsentiert sein umfangreiches Portfolio zum Schutz der Unternehmenskommunikation vom 03. bis 08. März auf der CeBIT in der Halle 11, Stand A26 (bei Secudos). Erstmalig präsentiert phion den Messebesuchern der CeBIT das Produkt airlock. airlock ist die einzige am Markt verfügbare Web Application Firewall, die ein vollständiges Spektrum von Sicherheitsmechanismen und Optimierungsmöglichkeitens bietet, beispielsweise URL-Filtering, dynamisches Whitelisting und Blacklisting.

Angriffe auf Webapplikationen erfolgen heute nicht mehr nach dem Zufallsprinzip, sondern zielgerichtet. Dies macht den Schutz von Web-Applikationen und Web-Services zu einem der wichtigsten Bereiche für all jene Unternehmen, die Online-Banking, internetbasierte Geschäftsprozesse oder E-commerce Anwendungen anbieten. Mit der Web Application Firewall airlock können Unternehmen die vielfältigen Möglichkeiten des Internet nutzen, ohne dabei die Sicherheit und Verfügbarkeit von Web-Applikationen und Web-Services einzuschränken. Denn nur eine ausgereifte Lösung wie airlock, welche vielfältige Sicherheitsmaßnahmen kombiniert, kann selbst unbekannte Angriffsmethoden frühzeitig erkennen und so den Schutz nachhaltig gewährleisten.

Die Einsatzgebiete sind dabei unterschiedlich - von Regierungen, Finanzwesen, Gesundheitswesen bis hin zum Einzelhandel. So schützen neun von zehn Schweizer Banken ihre E-Banking-Systeme und Web-Portale mit airlock.

netfence 4.2 und entegra 2.0 Als weitere Messeneuigkeit stellt phion das aktuelle netfence-Release 4.2 vor - ein hochintegriertes Lösungsportfolio, das sämtliche Aspekte der Unternehmenssicherheit adressiert und für eine zuverlässige Verfügbarkeit von Daten und Anwendungen sorgt. In das neue Release wurde eine Vielzahl von Zusatzfunktionen und Features integriert. Mit der Option für SSL-VPN können Anwender über ein passwortgeschütztes Web-Portal auf Unternehmensressourcen zugreifen. Ebenso wurde die Endpoint Lösung entegra weiterentwickelt - ab sofort wird die 802.1x-Port-basierte Authentifizierung unterstützt. In Verbindung mit dem Einsatz des neuen SSL-VPN ist netfence entegra in der Lage, Access Control-Restriktionen zu erzwingen, auch ohne Client-Installation.

M-Serie Für mittelständische Organisationen mit bis zu 1.000 Anwendern steht mit den Appliances der M-Serie eine auf diesen Bedarf abgestimmte und zentral verwaltbare UTM-Lösung bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.