Ins blaue Licht gerückt: Neuartige Therapie bei Schuppenflechte

Philips Blue Control

(PresseBox) ( Hamburg, )
Das neuartige Medizingerät BlueControl 2.0 von Philips ermöglicht seit Ende 2015 eine innovative Behandlung von milder bis mittelschwerer Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris). Das handliche Gerät verschafft Schuppenflechte‐Geplagten Linderung durch die Wirkung von blauem Licht – und das ohne zusätzliche Arztbesuche.

Zwei Millionen von Schuppenflechte betroffen

In Deutschland leiden rund zwei Millionen Menschen an Schuppenflechte. Die am häufigsten auftretende Form ist die Psoriasis vulgaris, auch allgemeine Schuppenflechte genannt. Es handelt sich dabei um eine Autoimmunerkrankung, die genetisch bedingt und nicht heilbar ist. Dabei erneuert sich an verschiedenen Körperstellen die oberste Hautschicht viel schneller als bei gesunder Haut. Es entstehen sogenannte Plaques – verdickte, rote und sich schuppende Hautstellen, die entzündet sind und Schmerzen verursachen können.

Ohne Chemie wirksam behandeln: positive Effekte bestätigt

Die Behandlung mit Philips BlueControl basiert auf blauem Licht, dass von 40 Leuchtdioden (LEDs) erzeugt wird. Sie kommt völlig ohne Chemikalien oder ultraviolette (UV) Strahlung aus. Das blaue Licht stimuliert natürliche körpereigene Prozesse und mildert so die Krankheitszeichen der Schuppenflechte: Es hemmt das zu schnelle Wachstum der Haut und vermindert die unkontrollierten Entzündungen. An der Universitätsklinik Aachen durchgeführte Studien belegen diese positiven Effekte. Nach zwölf Wochen Behandlung konnte bei 84 Prozent der Patienten eine deutliche Verbesserung beobachtet werden. In einigen Fällen heilten die behandelten Plaques sogar vollständig ab.

„Blaues Licht unterstützt natürliche Vorgänge in der Haut und führt so zur Linderung von Schuppenflechte. Als tragbares Medizingerät erleichtert Philips BlueControl spürbar die Behandlung“, sagt Professor Matthias Born, Head of Clinical Affairs Light & Health bei Philips.

Eine Therapie, die ins eigene Leben passt

Zu diesem Fazit kommen auch die Studienteilnehmer. Sie berichteten überwiegend von einer einfachen Anwendung mit einem sehr bedienerfreundlichen Medizingerät. „Unsere Patienten berichten, dass das Gerät sehr leicht ist. Es kann flexibel an den Armen und Beinen befestigt werden, dadurch sind einfache Arbeiten während der Behandlung möglich“, sagt Frau Priv.‐Doz. Dr. med. Verena von Felbert, Universitätsklinik RWTH Aachen.

Anders als bei den bisherigen Licht‐Therapien gegen Schuppenflechte kann die Behandlung mit blauem Licht auch zuhause oder unterwegs durchgeführt werden. Mit Hilfe des verstellbaren Haltebands wird das Philips BlueControl so befestigt, dass die blauen LEDs einzelne betroffene Stellen an Armen, Beinen, Ellenbogen und Knien geziel

Weitere Informationen können folgenden Quellen entnommen werden:
Philips BlueControl: http://www.philips.de/c‐m‐pe/dermatologie
Ergebnisse klinischer Studien: https://www.karger.com/Article/Pdf/430495
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.