PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 338570 (Philips Deutschland GmbH)
  • Philips Deutschland GmbH
  • Lübeckertordamm 5
  • 20099 Hamburg
  • http://www.philips.de
  • Ansprechpartner
  • Annette Halstrick
  • +49 (40) 2899-2196

Philips iSite PACS - das 3D-PACS der nächsten Generation

(PresseBox) (Hamburg, ) Philips verkündet auf der diesjährigen ConhIT in Berlin die Einführung des innovativen iSite PACS (Picture Archiving and Communication System) in neuer Dimension. Mit einem vollständig integrierten Volume Vision Software-Paket ist es nun standardmäßig möglich an jedem iSite Befundarbeitsplatz 3D-Nachbearbeitungen durchzuführen und die 3D-Workflow Tools zu nutzen. Dabei spielt es keine Rolle von welchem Hersteller die Bilddaten ursprünglich generiert wurden oder von welcher Modalität sie stammen.

Clinical Decision Support

Ab sofort steht allen Philips Kunden, die im Besitz eines iSite PACS sind oder eine Anschaffung planen, ohne Aufpreis das Volume Vision-Paket zur Verfügung. Mit ihm können an jedem Befundarbeitsplatz komplexe Volumenuntersuchungen auf einfache Art vorgenommen werden. Gewebestrukturen können mit unterschiedlichen Segmentierungsmethoden zusammengestellt werden um anatomische Gegebenheiten zu betonen. Weiter beinhaltet Volume Vision ein freigestaltbares, protokollgeführtes Movie-Tool, eine Funktion zur Überlagerung von Bildern, das Setzen von Bookmarks und viele weitere Funktionen, die den Alltag sowohl eines Radiologen als auch eines Klinikers erleichtern.

Konsequenter 3D-Workflow

Ein neuer, konsequenter 3D-Workflow wird damit innerhalb der Klinik oder eines teleradiologischen Netzwerkes verfügbar und erlaubt es nun allen Ärzten die immense Datenflut, generiert durch verschiedenste diagnostische Systeme, viel schneller und zielgerichteter zu bewältigen. Auch anderen klinischen Fachbereichen ist es endlich möglich, bestimmte medizinische Fragestellungen nochmals an Ihrem Arbeitsplatz zu rekonstruieren oder zu recherchieren - sie sind nicht mehr darauf angewiesen, dass beispielsweise eine aufwendige 3D- Rekonstruktion durch Fachpersonal erneut an einer Workstation in der Radiologie durchgeführt werden muss. Vorkonfigurierte Protokolle mit Spezialansichten vereinfachen die Nutzung von Volume Vision, beschleunigen die Diagnostik deutlich und helfen so auch weniger routinierten Anwendern bei der Diagnose.

Philips Deutschland GmbH

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Im Fokus steht dabei, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. Als weltweit führender Anbieter in den Bereichen Healthcare, Lifestyle und Lighting integriert Philips - im Einklang mit dem Markenversprechen "sense and simplicity" - Technologien und Design-Trends in neue Lösungen, die auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten sind und auf umfangreicher Marktforschung basieren. Philips beschäftigt in mehr als 60 Ländern weltweit etwa 116.000 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 23 Milliarden Euro im Jahr 2009 ist das Unternehmen marktführend in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten und innovativen Lichtlösungen sowie Lifestyle-Produkten für das persönliche Wohlbefinden. Außerdem ist Philips führender Anbieter von Flat-TVs, Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, tragbaren Unterhaltungs- sowie Zahnpflegeprodukten. Philips erzielte 2008 in Deutschland einen Umsatz von knapp 3,5 Milliarden Euro und beschäftigt hier gut 7.000 Mitarbeiter. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de