Philipp und Keuntje meldet Rekordjahr

(PresseBox) ( Hamburg, )
Mit einem Plus von 22 Prozent startet die Hamburger Agentur Philipp und Keuntje ins neue Jahr: Die im Jahresdurchschnitt beschäftigten 125 Mitarbeiter erwirtschafteten in 2010 ein Gross Income von gut 13 Mio. Euro.

Philipp und Keuntje setzt damit den Erfolgskurs fort, denn schon das für die Branche schwierige Jahr 2009 war für die Hamburger ein Jahr mit Wachstum. Umso höher ist das Umsatzwachstum des vergangenen Jahres zu bewerten.

Den Erfolg verdanken die Hamburger zahlreichen Neukunden und zusätzlichen Aufgaben bei Bestandskunden. Gewonnen hatte Philipp und Keuntje zuletzt Etats von Asstel, NEFF, John Player Special, Dr. Beckmann und Wolfsburg Marketing. Bestandskunden wie Audi und Telekom übertrugen der Agentur in 2010 neue Aufgaben, zum Beispiel gewann Philipp und Keuntje den Pitch um das Kundenmagazin DreiSechsNull für den Mittelstandsbereich der Telekom. Auch dieses Jahr will die Agentur weiter wachsen und sucht in allen Bereichen Personal, besonders mit Interactive-Erfahrung.

"Neben zahlreichen breit sichtbaren Kampagnen entwickeln wir zunehmend Multichannel- und Digital-Projekte wie z.B. den ersten iPad-eKatalog für Audi", so Torben Hansen, der gemeinsam mit Dominik Philipp und Hartwig Keuntje die Geschäfte bei Philipp und Keuntje führt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.