PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 334069 (Phiamo AG)
  • Phiamo AG
  • Tulpenweg 2
  • 6060 Sarnen
  • http://phiamo.com
  • Ansprechpartner
  • Gerhard Heilmaier

Phiamo zeigt erste Designstudie für einen elektrischen Kleintransporter

Ex-Loremo-Gründer Gerhard Heilmaier engagiert sich bei Unternehmen, das weltweit nachhaltige Mobilitätskonzepte entwickelt

(PresseBox) (Sarnen, ) Die Phiamo AG wurde im Dezember 2009 in der Schweiz gegründet. Gerhard Heilmaier ist seit Januar 2010 als CEO im Amt.

Bereits jetzt veröffentlicht das junge Unternehmen erste Designstudien, die die künftige Ausrichtung der Phiamo AG aufzeigen. Das Unternehmen will einen Beitrag zur umweltfreundlichen, CO2freien Mobilität in den Städten leisten und hat entsprechend die Kriterien für einen Kleintransporter definiert.

Auch bei den Produktionsmethoden will Phiamo neue Wege beschreiten. Die Studie soll schon Anfang nächsten Jahres als Prototyp vorgestellt werden und auch in Schwellenländern wirtschaftlich produzierbar sein.

"Die Phiamo AG wird sich auf Entwicklung und Design von neuartigen Hybrid- und Elektrofahrzeugen konzentrieren und bis zur Blaupause einer Autofabrik gehen", so Gerhard Heilmaier, CEO der Phiamo AG. "Allerdings haben wir nicht den Luxusmarkt im Blick. Wir entwickeln Fahrzeuge, die nachhaltig und wirtschaftlich sind. Wir zielen auf einen Massenmarkt, und wir wollen durch neuartige Fertigungsmethoden in der Lage sein, weltweit und dezentral unsere Fahrzeuge herzustellen."

Der Leistungskatalog definiert ein Fahrzeug für den innerstädtischen Transport, in etwa mit den Abmessungen eines Renault Kangoo oder VW Caddy vergleichbar. Allerdings wird der kommende Transporter noch konsequenter auf seine Aufgaben ausgelegt. So können vorne drei Personen bequem nebeneinander sitzen. Der Innenraum ist modular konzipiert und wird kundenspezifisch konfiguriert werden, zum Beispiel für den einfachen Zugang für Menschen mit Rollstuhl oder Kinderwagen. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem Elektromotor, was einen emissionsfreien Betrieb mit sportlicher Beschleunigung und einer Maximalgeschwindigkeit von 120 km/h ermöglicht. Die Reichweite liegt rein elektrisch bei 150 Kilometer und kann durch angebotene Optionen deutlich erhöht werden.

Auf der Website http://www.phiamo.com findet sich unter "About Phiamo" ein Bild zum geplanten City-Transporter. Der Name der Firma steht für Philosophy - Art - Movement und zeigt den Anspruch der Neugründung. Der jüngst gestartete Blog dient zur Kommunikation mit Interessenten, die Alternativen zur heutigen Mobilität suchen. Es ist sogar die Etablierung einer neuartigen Video-Community geplant, in der Themen zu künftiger Mobilität mittels Filmbeiträgen, Präsentationen und Kommentaren diskutiert werden und wo Nutzer ihre Meinung äußern und Materialien schnell und unkompliziert hochladen können. Auch in den Kommunikationsstrategien will Phiamo also gewohnte Muster durchbrechen.

Phiamo tritt mit frischen Konzepten und noch ungewöhnlicheren Methoden an, den Wandel in kürzerer Zeit einzuleiten, als dies die klassische Automotive Industrie plant. Seien Sie gespannt, wie der Leitsatz "Next Generation Cars" schrittweise mit Leben erfüllt wird.

Phiamo AG

Die Phiamo AG, mit Sitz Sarnen in der Schweiz, hat es sich zum Ziel gesetzt, Fahrzeuge der nächsten Generation zu entwickeln. Dies bedeutet nicht nur die Ausrichtung auf einen Elektroantrieb, sondern neues Denken in vielen Bereichen. Das beginnt mit dem Geschäftsmodell, geht über neue Technologien für die Mobilität und endet bei andersartigen Produktionsmethoden. Zunächst konzentriert sich die Phiamo auf die Entwicklung eines kleinen Transporters, weil beim urbanen Transport von Gütern und Menschen die größte Hebelwirkung zum übergeordneten Ziel der CO2-Reduktion zu erzielen ist.