PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 869332 (Pfeiffer Vacuum Technology AG)
  • Pfeiffer Vacuum Technology AG
  • Berliner Str. 43
  • 35614 Asslar
  • http://www.pfeiffer-vacuum.net
  • Ansprechpartner
  • Sabine Neubrand
  • +49 (6441) 802-1223

Pfeiffer Vacuum Vorstand begrüßt neue Auszubildende und Studierende

Kontinuierliche Investition in Ausbildung / Fachkräftemangel vorbeugen / Vakuumtechnologie ermöglicht Realisierung vieler Ideen von morgen

(PresseBox) (Asslar, ) In diesem Jahr starteten 15 junge Frauen und Männer ihre Berufsausbildung oder ihr duales Studium bei Pfeiffer Vacuum in Asslar. Das Unternehmen engagiert sich in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung und setzt auf diese Weise ein Zeichen für die regionale Wirtschaft.

Das Ausbildungsspektrum bei Pfeiffer Vacuum reicht von kaufmännischen und gewerblichen Berufen bis hin zu dualen Studiengängen in unterschiedlichen Fachrichtungen.

Um Facharbeitermangel vorzubeugen, wurde die Anzahl der gewerblichen Auszubildenden erhöht. In der firmeneigenen Ausbildungswerkstatt hat Pfeiffer Vacuum kürzlich eine neue CNC-Dreh-Fräsmaschine und eine neue Fräsmaschine zur 5-Achs-Bearbeitung im Wert von insgesamt circa 300.000 Euro in Betrieb genommen.

Die Berufseinsteiger erwartet neben Vakuumschulungen ein Pilotprojekt im Bereich Gesundheitsschutz. Für die gewerblichen Auszubildenden finden spezielle Trainingszeiten zu den Themen Ernährung und Fitness statt. Diese Maßnahmen sollen anschließend auf alle Auszubildenden und Studierenden ausgeweitet werden.

Pfeiffer Vacuum Nachwuchskräfte befinden sich regelmäßig unter den Finalisten des Wettbewerbs „M+Eine Zukunft“, der jährlich von HESSENMETALL ausgerichtet wird. Der Wettbewerb dient dazu, das Innovationspotenzial und die Kreativität von hessischen Nachwuchskräften zu fördern.

„Ein Unternehmen ist so gut wie seine Mitarbeiter. Daher wird bei Pfeiffer Vacuum viel Wert auf die interne Ausbildung von Fach- und Führungskräften gelegt. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihre Karriere bei Pfeiffer Vacuum mit einer Ausbildung im Unternehmen begonnen. Somit stellen wir sicher, dass das wertvolle Know-how erhalten bleibt und an die nachfolgenden Generationen weitergegeben wird“, sagte Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender der Pfeiffer Vacuum Technology AG. „Gleichzeitig sehen wir es als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, junge Menschen bei ihrer Berufsausbildung zu unterstützen.“

Neben einem guten Schulabschluss sind Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Verantwortungsbewusstsein die Voraussetzungen für eine Ausbildung oder ein duales Studium bei Pfeiffer Vacuum. Die Auszubildenden und dualen Studierenden werden vom ersten Tag an in verschiedene Prozesse eingebunden und können als vollwertiges Mitglied eines globalen Teams nicht nur fachliche, sondern auch soziale Kompetenzen erwerben.

„Mit dem Fachwissen und den Qualifikationen, die junge Leute bei uns erwerben, sind sie sehr gut auf ihr Berufsleben vorbereitet. Die Ausbildung ist ein hervorragender Einstieg. Im Anschluss gibt es in einem internationalen Unternehmen wie Pfeiffer Vacuum sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten“, erläuterte Bender weiter.

Erfahrungsgemäß werden alle interessierten und engagierten Auszubildenden nach erfolgreicher Abschlussprüfung übernommen. Ihnen bietet sich dann die Möglichkeit, im Unternehmen vor Ort oder in einer der zahlreichen internationalen Niederlassungen einen interessanten Arbeitsplatz zu finden.

Nicht zuletzt dank seiner engagierten Mitarbeiter ist Pfeiffer Vacuum Weltmarktführer auf dem Gebiet der Vakuumtechnologie. Die Vakuumtechnologie ermöglicht die Herstellung von Solarzellen, Halbleitern, Wärmeschutzglas sowie die Beschichtung von extrem belastbaren mechanischen Werkzeugen. Dies sind nur einige Anwendungsbeispiele für Produkte des Unternehmens. Auch in der Forschung und Entwicklung, der Analytik, der Umwelttechnik sowie in der Automobilindustrie haben zuverlässige Vakuumprodukte und -systeme große Bedeutung.

Pfeiffer Vacuum Technology AG

Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen umfasst das Produktportfolio Vorvakuumpumpen, Lecksucher, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und -systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter. Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum heute weltweit aktiv. Das Unternehmen beschäftigt etwa 2.900 Mitarbeiter und hat über 20 Tochtergesellschaften.

Mehr Informationen unter www.pfeiffer-vacuum.com.