Schwergewichte sicher und wirtschaftlich in Form gebracht

PPL Holtwood Wasserkraftwerk, Holtwood, USA

(PresseBox) ( Weißenhorn, )
Seit 2009 wird das 100-jährige Holtwood Wasserkraftwerk am Susqhehanna River erweitert, Ziel ist die Erhöhung der Kraftwerksleistung um 125 MW. Nach sorgfältiger Prüfung verschiedener Lösungsvorschläge wurde PERI USA mit der Ausarbeitung der Schalungs- und Traggerüstlösungen für das komplexe Projekt beauftragt. Neben verschiedenen anderen Systemen dienen VARIOKIT Schwerlasttürme zum Abtrag immens hoher Lasten der Decken über dem Einlassbauwerk. Herausragender Vorteil für das Bauunternehmen Walsh Construction ist, dass Planung und Lieferung der Schalungen und Gerüste aus einer Hand erfolgen, so dass die eingesetzten Systeme bestens aufeinander abgestimmt sind.

Die Erweiterungsbauten umfassen ein Einlassbauwerk sowie ein Maschinenhaus. Alle Bauteile sind durch ihre großen Abmessungen gekennzeichnet, aus denen hohe Belastungen für Schalungen und Gerüste resultieren. Bei der Ausführung kommen verschiedene PERI Systeme zum Einsatz - jeweils optimal angepasst sowohl an Geometrie als auch an Belastung.

PERI lieferte unter anderem die bewährte TRIO Rahmenschalung für die Nordwand des Maschinenhauses und für die Pfeilerwände der insgesamt sechs Einlässe der zwei Turbinen. CB 240 Kletterkonsolen unterstützen die Rahmenschalung. Die hohe Belastbarkeit der Konsolen erlaubt dabei große Konsolabstände und damit große Kletterschalungseinheiten bei gleichzeitig sehr hohen Lasten. Auch für die mehr als 30 m hohe Südwand des Maschinenhauses setzt Walsh Construction CB 240 Klettereinheiten ein. Die Außenwände des Maschinenhauses werden gegen die Felswand betoniert, dazu wird eine VARIO GT 24 Wandschalung genutzt, kombiniert mit Klettergerüsten SKS. Dieses Gerüst für einhäuptiges Klettern leitet die Lasten aus dem Frischbetondruck mittels Riegel und Druckspindel über die Konsole in die Verankerung ein, die im jeweils vorherigen Betonierabschnitt montiert wird. Schalungsanker sind daher nicht notwendig.

Ein schweres Traggerüst für meterdicke Decken

Besonders hohe Lasten sind bei der Herstellung der Decken über den Einlassschleusen abzutragen: Die Deckenstärke von bis zu 4,60 m und die zu überbrückende Höhe von etwa 13,20 m erfordern ein schweres Traggerüst. Eingesetzt werden VST Schwerlasttürme (VARIOKIT Shoring Towers), die maximale Stiellasten von 660 kN in den Untergrund einleiten. In den Einlässen sind jeweils drei Türme hintereinander positioniert. Die 6- bzw. 4-stieligen Konstruktionen stehen auf Jochträgern HDT, ein entsprechendes, keilförmiges Verbindungsbauteil gleicht das 34%ige Gefälle der Aufstandsfläche aus. Zur Höhenanpassung am Kopf der Türme nutzt man VST Kopfspindeln, die das hydraulische Absenken und Anheben unter Volllast erlauben.

Zur Aussteifung der rund 12,20 m hohen Stütztürme mit einer Rahmenbreite von 3,25 m dienen SLS Schwerlastspindeln. Dank der hohen Steifigkeit der Türme kann das Baustellenteam die Einheiten am Boden vormontieren und mit dem Kran zügig zwischen die Schleusenwände positionieren. Die Traggerüste liefert PERI vormontiert auf die Baustelle, so dass die Montagezeiten dort minimiert werden und der enge Bauzeitenplan eingehalten werden kann.

Die Kompatibilität des VARIOKIT Baukastens mit dem PERI UP Modulgerüst erlaubt die zügige Errichtung aller notwendigen Arbeitsbühnen. So werden am Kopf der Schwerlasttürme System-Verbindungselemente genutzt, um sichere Arbeitsplattformen für das Baustellenteam an die Traggerüste anzubinden. Als Zugang zu allen Arbeitsbereichen dienen über 30 m hohe PERI UP Bautreppen. Dank der großzügigen Laufbreite sind die Treppen selbst bei Gegenverkehr sicher begehbar.

Auch die Deckenschalungselemente sind aus PERI Systembauteilen konstruiert, eingesetzt werden GT 24 Gitterträger, SRU Stahlriegel und RCS Schienen. Die Einzelelemente sind 5,80 m breit, sie werden am Boden vormontiert und anschließend per Kran eingehoben. Nach dem Aushärten des Betons wird die Deckenschalung hydraulisch abgesenkt, mobile Aggregate gestalteten den gesamten Ausschalvorgang äußerst einfach und komfortabel. Anschließend lässt das Baustellenteam die Türme auf Wälzlager ab und zieht diese aus den Einlassschleusen hinaus.

Schalung und Gerüst aus einer Hand - optimiert geplant und wirtschaftlich umgesetzt

Eine der größten Herausforderungen für die ausführende Bauunternehmung ist der enge Zeitplan für die Realisierung der Kraftwerkserweiterung. Von besonderer Bedeutung ist daher eine reibungslose Ausführung aller Arbeiten und Prozesse rund um Schalungen und Gerüste. PERI bietet dem Bauunternehmen dank seiner umfassenden Produktpalette und seiner umfangreichen Erfahrung optimierte Lösungen für alle auszuführenden Arbeiten. Zur PERI Gesamtlösung zählen neben dem Material auch sämtliche technische Unterlagen wie statische Berechnungen, Montagezeichnungen sowie Montagesupport und eine ständige Betreuung der Baustelle.

Zudem besteht die VARIOKIT Lösung überwiegend aus mietbaren Standardbauteilen, die projektbezogene Anmietung der großen Materialmengen macht die Lösung für Walsh Construction äußerst wirtschaftlich. Die optimierte, aufeinander abgestimmte Lösung unterstützt die Bauunternehmung dabei, den engen Zeitplan einzuhalten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.