ecom baut sein Portfolio mit neu entwickeltem Smartphone, digitalen Services sowie Plattform und Peripheriegeräten deutlich aus

(PresseBox) ( Mannheim, )
Die Pepperl+Fuchs Marke ecom präsentiert auf der Hannover Messe 2019 (1. bis 5. April) in Halle 9, Stand D76, die nächste Generation seines ATEX Zone 1/21 und Div. 1 zertifizierten, eigensicheren 4G/LTE-Android-Smartphones Smart-Ex. Das komplett neu entwickelte Smart-Ex 02 ist exakt auf die Anforderungen des Marktes zugeschnitten. Komplementiert mit neuer, innovativer Peripherie wie der eigensicheren Thermal-Videokamera Cube 800 und der explosionsgeschützten Smart-Ex Watch begleitet das Smart-Ex 02 den Mobile Worker bei den vielfältigsten Aufgaben und liefert zukunftsfähige Lösungen. Die auf der Messe präsentierte neue Produktsparte «Digital Products and Services» von ecom bietet darüber hinaus eine umfassende Lösung für das Staging und Management mobiler Geräte bis hin zu Device Analytics.Smart-Ex 02 - der Maßstab für eigensichere Smartphones für die Zone 1/21 und Div. 1

Mit einem großen 12,7 cm (5") Display und leistungsstarken Features, guter Ergonomie und einem optimierten Zubehörkonzept ist das neu entwickelte Smart-Ex 02 das fortschrittlichste eigensichere Smartphone für die Zone 1/21 und Div. 1. Daneben ermöglichen globale Ex- und Zulassungszertifizierungen einen weltweiten Einsatz und globale Rollouts. Das Smart-Ex 02 unterstützt 21 verschiedene LTE Frequenzbänder und wird ohne SIM sowie freigeschaltet ausgeliefert. Mit dem neuesten Betriebssystem Android 9 arbeitet das Smartphone besonders schnell, sicher und effizient.

Das Smart-Ex 02 wird zudem als erstes für Zone 1/21 und Div. 1 zertifiziertes Gerät die anspruchsvolle Android Enterprise Recommended (AER)-Validierung von Google erfüllen. Die Android-Validierung garantiert eine konsistente, einfache Bereitstellung und Verwaltung der mobilen Lösungen durch Hardware-, OS-Support und regelmäßige Sicherheitspatches. Sicherheit beim Betrieb stellt darüber hinaus der weltweite Support von Pepperl+Fuchs sicher, der durch kurze Wege zu den Servicetechnikern rasche Hilfe bei Fragestellungen und Problemen garantiert. Anwender profitieren überdies von der Zusammenarbeit mit den ecom eigenen System Engineers und Entwicklungsteams, die bei wechselnden Softwareanforderungen beraten und unterstützen können. Das Smart-Ex 02 kann je nach Anforderung durch zahlreiche weitere, aufeinander abgestimmte und optimierte Peripheriegeräte wie Headsets, Mikrophone, Videokameras, Scanner oder Bluetooth Beacons und Smartwatches aus dem Hause ecom ergänzt werden.

Neue Produktsparte Digital Products and Services erweitert das Mobile-Worker-Konzept

ecom bietet mit seiner neuen Produktsparte «Digital Products and Services» eine Lösung an, die automatisiertes Staging, Mobile-Device-Management und Device-Analytics verbindet und die auf Wunsch als vollwertiges Enterprise-Mobility-Management-System genutzt werden kann. Das Smart-Ex 02 ebenso wie alle anderen mobilen Geräte von ecom können die Produktion auf Kundenwunsch bereits mit der nötigen, in einem Container gesicherten Konfiguration - etwa Security-Settings, Applikations- oder Wireless-Setup - verlassen. So können sie sofort nach Auslieferung ohne weitere, fehleranfällige manuelle Konfiguration beim Mobile Worker aller Orten direkt zum Einsatz kommen.

Device Diagnostics und Device Analytics können auf Wunsch Echtzeitbetriebsdaten und Fehleranalysen der mobilen Geräte sammeln, so dass deren Zustand permanent überwacht und Fehlfunktionen präventiv oder direkt behoben werden können. Die eingesetzten Geräte können seitens des Unternehmens mittels der ecom Online-Plattform gemanagt und jederzeit im laufenden Betrieb (over-the-air) aktualisiert werden, ohne dass die Geräte dazu in die IT vor Ort oder gar in der Zentrale gesendet werden müssen. Das Hosting der Cloud-Server in Deutschland entspricht höchsten Datenschutzstandards und sorgt für die entscheidende hohe Verfügbarkeit und Sicherheit der Daten. Sollte aber nur ein einmaliges Staging oder Enrolling gewünscht sein, ist auch dies intern über die ecom eigenen Produktionsserver möglich. Darüber hinaus ermöglicht es die Plattform, kritische Software-Events oder Software-Installationen und andere sicherheitskritische Vorgänge mit der Analyse historischer Daten aufzuspüren. Über eine statistische Häufung von Ereignissen lassen sich Korrelationen und Kausalitäten erstellen, etwa zwischen Software-Fehlern, geografischen Daten und der Wifi-Coverage.

Neue Sicherheitsstandards dank Peripheriegeräten

Für freihändiges Arbeiten in potentiell gefährlichen Bereichen lässt sich das Smart-Ex 02 auch um die Ex-Kamera Cube 800, entstanden aus der Kooperation zwischen Librestream und ecom, erweitern. Diese eigensichere Wärmebild- und Videokamera ist für den Einsatz in Zone 1 / Div. 1 Ex-Umgebungen zertifiziert. Mitarbeiter können mit der Cube 800 Prozesse und Assets sicher inspizieren und analysieren. Die Dualkamera ermöglicht dabei das simultane Streamen eines HD- und eines Infrarotvideos. Bilder und andere Dokumente sind auf Wunsch auch live im digitalen Workspace verfügbar. So können Experten und Leitwarte den Techniker vor Ort live unterstützen. Es lassen sich etwa Ferndiagnosen stellen, kritische Bereiche an der Anlage anhand von Wärmebildern identifizieren und Anweisungen zur Reparatur aus der Ferne erteilen.

Für eine neue Form der Handsfree-Kooperation und einen höheren Mitarbeiterschutz in Ex-Bereichen kann das Smart-Ex 02 auch mit der auf der Samsung Galaxy Watch basierenden ecom Smart-Ex Watch synchronisiert werden. Dank integrierter GPS- und Bewegungssensoren ist ein Monitoring des aktuellen Zustandes auf kritische Werte möglich und ein rascher Zugriff auf den Standort im Notfall garantiert. Eine Freisprech-Navigation vereinfacht die Bedienung, eine drehbare Lünette ermöglicht schnelles und einfaches Scrollen durch Apps und Befehle, auch mit Handschuhen. Freisprech-Workflows und Bedienerkommunikation unterstützen unternehmensweite Lösungen. Dabei ist die Smart-Ex Watch vollkommen B2B-fähig: Sie bietet eine Leistung von bis zu fünf Tagen und GPS von bis zu 28,5 Stunden.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.