PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 431838 (Pentair JUNG PUMPEN GmbH)
  • Pentair JUNG PUMPEN GmbH
  • Industriestr. 4-6
  • 33803 Steinhagen
  • http://www.jung-pumpen.de/
  • Ansprechpartner
  • Regina Wolthaus
  • +49 (201) 89470-44

Jung Pumpen ist Testsieger

Zwei von vier "SEHR GUT"-Pumpen kommen aus Steinhagen

(PresseBox) (Steinhagen, ) Mit zwei seiner Schmutzwasserpumpen belegte Abwasserspezialist Jung Pumpen in einem Vergleichstest des ETM Testmagazins zwei der drei Spitzenplätze: Die "US 73 ES" glänzte in allen Kategorien mit derart herausragenden Leistungen, dass sie zum Testsieger erklärt wurde. Aber auch die "U 6 K ES/2" von Jung Pumpen, die im Test den dritten Platz belegte, wurde mit der Note "SEHR GUT" bewertet. Von Jung Pumpen kommen damit zwei der nur vier mit dieser Note ausgezeichneten Abwasserpumpen. Insgesamt wurden zwölf Pumpen getestet.

Gerade nach heftigen Unwettern mit vollgelaufenen Kellern ist schnelle Hilfe gefragt. Bauherren, die eine eigene Schmutzwasserpumpe besitzen, sind jetzt klar im Vorteil. Das hat sich herumgesprochen und immer mehr Hausbesitzer fragen im Fachhandel Pumpen nach. Das Testmagazin ETM, ein Verbrauchermagazin für Haus und Garten, hat deshalb jetzt zwölf fab-rikneue Schmutzwasserpumpen der Hersteller Gardena, Homa, Jung Pumpen, Kärcher, Lowara und Tsurumi auf ihre Leistungsfähigkeit getestet.

Qualität setzt sich durch

Besonders überzeugt hat nach Einschätzung der Testcrew die "US 73 ES" von Jung Pumpen. Im Testbericht heißt es: "Die Pumpe glänzte in nahezu allen Bereichen mit Spitzenleistungen. So kam das hochwertig verarbeitete, aber schwere Modell auf die herausragende Fördermenge von knapp 22.000 l/h, zudem erreichte es eine maximale Förderhöhe von zwölf Me-tern, was einem Pumpendruck von 1,2 Bar entspricht. Störungsunanfälligkeit, Zuverlässigkeit und Förderschnelligkeit sind weitere herausragende Merkmale." Einen Hinweis wert war es dem Testmagazin außerdem, dass die Pumpe trockenlaufsicher und mit einem Gleitrohr er-weiterbar ist. Einsetzbar ist die "US 73 ES" überall dort, wo stark ver-schmutztes Wasser mit Partikeln von bis zu 30 mm abgepumpt werden muss.

Gold- und Silbermedaille für die Westfalen

Neben der "US 73 ES" überzeugte im Test auch deren leichtgewichtige, "kleine Schwester", die Schmutzwasserpumpe "U 6 K ES/2". Sie belegte den dritten Platz im Gesamtergebnis ebenso mit der Testnote "SEHR GUT" und wurde ebenfalls als qualitativ hochwertig eingestuft. Dank des ab-nehmbaren Siebfußes der Pumpe ist ein Abpumpen bis auf eine Restwas-serhöhe von circa fünf Millimeter möglich. Hans-Peter Werner, Verkaufslei-ter Nord-West der Firma Jung Pumpen, plädiert für ein aktives Verkaufen der ausgezeichneten Markenpumpen durch Fachhandel und -handwerk: "Vor allem Betriebe, die sehr viel für Eigenheimbesitzer arbeiten, sollten eine Werbemaßnahme platzieren und aktiv über den Schutz vor Wasserschäden informieren, der durch den Besitz einer eigenen Schmutzwasserpumpe gegeben ist. Entsprechende Unterstützung liefert unsere Marketingabteilung allen, die in den aktiven Verkauf einsteigen wollen."

Pentair JUNG PUMPEN GmbH

Die Jung Pumpen GmbH mit Sitz im westfälischen Steinhagen wird von ihren Kunden als zuverlässiger Partner in der Schmutz- und Abwasserentsorgung ge-schätzt. Das Unternehmen produziert qualitativ hochwertige Pumpen und Pump-stationen für die Haus- und Grundstücksentwässerung sowie für Großprojekte in Industrie und Kommunen. In den Bereichen Haustechnik, Abwassertechnik und Druckentwässerung ist Jung Pumpen im Laufe der Jahre als Systemanbieter zu einem der Marktführer in Deutschland und einem bedeutenden Anbieter in Europa gewachsen. Markenzeichen des Unternehmens ist die herausragende Qualität des umfangreichen Produktangebotes, das zu 100 Prozent in Steinhagen hergestellt wird. Seit 2007 ist Jung Pumpen ein Tochterunternehmen der amerikanischen Pentair Water Group, für die weltweit rund 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sind. Mit 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwirtschaftete Jung Pumpen 2010 einen Jahresumsatz von über 60 Millionen Euro.