UBUNTU – das menschliche Linux

(PresseBox) ( München, )
Selten in der rund 15-jährigen Geschichte von Linux hat sich eine neue Distribution so rasch durchsetzen können wie Ubuntu. Auch Linux-Experte Michael Kofler (www.kolfer.cc) teilt diese Begeisterung. Seiner Meinung nach hat die Faszination, die von dieser Linux-Variante ausgeht gleich mehrere Gründe: einfache Bedienbarkeit, Mehrsprachigkeit, gute Erweiterbarkeit und ein freundlicher Umgangston in den Ubuntu-Foren.

Denn hinter Ubuntu Linux steht nicht nur eine Menge Software-Technik, sondern eine ganze Philosophie. Das afrikanische Zulu-Wort "ubuntu" bedeutet "Menschlichkeit gegenüber anderen" oder auch "achtsames Miteinander". So lautet das Motto von Ubuntu "Linux for human beings" - es ist also gewissermaßen das menschliche Linux.

Die Ubuntu-Entwickler versuchen, diesem Anspruch mit Ihrer Distribution gerecht zu werden: ihr Linux soll möglichst einfach zu bedienen sein (auch für behinderte Menschen), es soll in möglichst vielen Sprachen genutzt werden können und es soll absolut kostenlos und frei verfügbar sein. Hierzu geht Canonical Ltd., die Firma hinter Ubuntu, so weit, dass auf Wunsch sogar kostenlos und portofrei Ubuntu-CDs versandt werden.

Zudem realisiert Ubuntu Linux überzeugend das Prinzip "small is beautiful". Ene schlanke Distribution, die übersichtlich zu bedienen und leicht zu erlernen ist.

Es gibt wenige Linux-Distributionen, die sich derart einfach erweitern und aktualisieren lassen. Im Internet gibt es riesige Archive, aus denen Sie mühelos Erweiterungspakete zu Ubuntu herunterladen und installieren können. Dabei helfen Ihnen die in Ubuntu integrierten Paketverwaltungsprogramme. So geraten auch fortgeschrittene Linux-Anwender mit Ubuntu nicht in eine Sackgasse.

Hinter Ubuntu Linux steht übrigens die schillernde Persönlichkeit des Südafrikaners Mark Shuttleworth. Er besuchte 2002 als einer der ersten Weltraumtouristen die International Space Station.

Ubuntu - Can you feel it?

Bestimmt, nachdem Sie Koflers Ubuntu-Vortrag auf dem LinuxTag in Karlsruhe gelauscht haben.

Sie erhalten vom Linux-Papst Michael Kofler am Samstag, den 25.06.2005, ab 17 Uhr einen Einblick in Ubuntu. Er wird die Distributuion in seinem Vortrag "Ubuntu - Das menschliche Linux" vorstellen, sie mit anderen Linux-Distributionen vergleichen und technische Hintergründe beleuchten. Der Vortrag richtet sich auch an Linux-Einsteiger und soll Appetit auf Ubuntu Linux machen.

(http://www.linuxtag.org/typo3site/freecongress-details.html?&L=0&talkid=158).

Dabei wird Kolfer auch sein neues Buch „Ubuntu Linux“ (ISBN 3-8273-2293-6), das erste deutschsprachige Werk zu dieser Distribution, vorstellen, in dem er einerseits eine Einführung in die wichtigsten Ubuntu-Komponenten gibt und andererseits auch auf die kleinen und größeren Hürden eingeht, die bei der Installation, Konfiguration oder nachträglichen Erweiterung von Ubuntu auftreten können.

Auch in der Signierstunde - am 25.06.05 von14:30 bis 15:30 Uhr, LinuxTag Karlruhe, Stand C 104, beantwortet Michael Kofler gerne Ihre Fragen.

Benefizverkauf zu Gunsten SOS-Kinderdorf- Projekt SOS-Patenschaft Ubuntu,

Getreu dem Motto von Ubuntu, dem menschlichen Miteinander, wird Addison-Wesley 10 % aller Verkaufseinnahmen während der Veranstaltung „LinuxTag“ spenden und damit die „Ubuntu-SOS-Patenschaft“ unterstützen.

Das Projekt SOS-Patenschaft/Ubuntu (http://www.sos-kinderdorf.at) will vor allem AIDS-Waisen helfen und schreibt die „Hilfe zur Selbsthilfe“ ganz groß. Mit den Geldern aus der Patenschaft werden Mieten, Schulausbildungen und Ähnliches bezahlt.

Buchinfo: Ubuntu Linux - Installation, Anwendung, Tipps & Tricks

In diesem Buch führt Sie Michael Kofler durch alle Schritte der Arbeit mit Ubuntu - von der Installation und Konfiguration über die wichtigsten Anwendungen (Office, Internet, Multimedia) bis hin zur Systemverwaltung. Sie lernen den Gnome-Desktop kennen (oder rüsten den KDE-Desktop bei Bedarf nach), machen Ubuntu multimedia-fähig, arbeiten mit Firefox, dem Outlook-Ersatz Evolution oder mit Open Office und Gimp. Sie verwalten Programmpakete mit synaptics, aktualisieren Ihr System mit apt-get und erfahren, wie Sie die Standardinstallation von Ubuntu um wichtige Funktionen erweitern.

Erscheint Anfang Juni 2005. http://www.awl.de/3827322936.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.