CODESYS unterstützt noch mehr CAN- und CAN-FD-Interfaces von PEAK-System

Darmstadt, (PresseBox) - Die Automatisierungssoftware CODESYS von der Firma 3S-Smart Software Solutions unterstützt noch mehr CAN- und CAN-FD-Interfaces von PEAK-System. Mit der im Dezember veröffentlichten Version CODESYS V3.5 SP10 können nun auch das PCAN-Ethernet Gateway DR und das PCAN-Wireless Gateway DR mit den CODESYS-Anwendungen Gateway und Control Win V3 genutzt werden. Folgende PCAN-Produkte werden schon länger unterstützt: USB, USB Pro, USB Pro FD, ExpressCard, PCI Zweikanal, PCI Express Vierkanal und die PCI Express FD Zweikanal.

Die Software CODESYS Gateway dient der Service-Kommunikation der CODESYS-Oberfläche mit dem Laufzeitsystem CODESYS Control V3. Dank integrierter PCAN-Basic API kann diese Kommunikation auch via CAN erfolgen. So kann zum Beispiel eine CODESYS-Applikation von einem Windows-PC per CAN auf eine Embedded-Steuerung übertragen und gedebuggt werden. Zudem kann der CODESYS CANopen- oder J1939-Stack beziehungsweise eine beliebige andere CAN-RAW-Applikation durch die Integrierung der PCAN-Basic API in CODESYS Control Win V3 auf einem Windows-PC getestet werden.

Des Weiteren funktioniert die CODESYS Control RTE Anwendung aktuell mit den Zweikanalversionen der PCAN-PCI und der PCAN-PCI Express. Zukünftig soll auch die PCAN-PCI Express FD unterstützt werden. Die Echtzeit-Soft-SPS CODESYS Control RTE greift direkt auf die Hardware zu und wurde für echtzeitkritische Anwendungen entwickelt. Zudem läuft SocketCAN, eine Sammlung von CAN-Treibern, unter CODESYS Control für Linux. Somit können alle CAN- und CAN-FD-Interfaces von PEAK-System auch problemlos unter Linux mit CODESYS-Software verwendet werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.