Sichere Verlegung von Keramikfliesen auf Balkonen und Terrassen

PCI, Villeroy & Boch und Agrob Buchtal stellen Initiative vor

(PresseBox) ( Augsburg, )
"Wir wollen größtmögliche Sicherheit für unsere Fachbetriebe bieten und damit unsere gesamte Branche weiterentwickeln. Das geht nur, wenn wir als führende Hersteller gemeinsam voran gehen." So begründen die Agrob Buchtal GmbH, Villeroy & Boch Fliesen GmbH und die PCI Augsburg GmbH ihre Initiative zur sicheren Verlegung von Keramikfliesen auf Balkonen und Terrassen, die sie im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz auf der BAU 2015 vorstellten. Kern der Initiative: Zwölf Jahre Garantie für Keramikbeläge, wenn diese von einem zertifizierten Verlegebetrieb technisch korrekt erstellt und dokumentiert werden.

Drei Komponenten für mehr Sicherheit
"Seit dem Wegfall des Meisterzwangs herrscht immer mehr Unsicherheit unter den Verlegern. Dies liegt nicht zuletzt an fehlenden Ausbildungsangeboten", so die beteiligten Unternehmen. Die Defizite in der Ausbildung führen dazu, dass anspruchsvolle Aufgaben nicht mehr übernommen werden aus Angst vor Fehlern und daraus resultierenden Rechtsstreitigkeiten und Schadenersatzansprüchen.

"Um diese Situation zu verbessern, genügt es nicht, nur an einer Stelle anzusetzen", sagt Manfred Grundmann, Geschäftsführer PCI Augsburg GmbH. "Sichere Systeme und Technologien sind die Grundlage. Diese Technik vermitteln wir dem Verleger im Rahmen hochwertiger Schulungen. So kann er auch auf kritischen Baustellen sicher auftreten und seine Auftraggeber qualifiziert beraten. Der dritte und zentrale Baustein unserer Initiative ist die zwölfjährige Garantie. Der Fliesenleger kann sich darauf verlassen, dass er mit unseren Systemen langlebige und dauerhaft sichere Keramikbeläge auf Balkonen und Terrassen erstellt. Dafür bieten wir ihm eine umfassende Garantie."

Sichere Systemlösung als Grundlage
Um diese hohen Ansprüche zu erfüllen, hat die PCI Augsburg GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Agrob Buchtal GmbH und der Villeroy & Boch Fliesen GmbH das Verlegesystem I Balkon/Terrasse entwickelt. Dieses umfasst nicht nur die bauchemischen Produkte zur Untergrundvorbereitung, Abdichtung, Verklebung und Verfugung, sondern auch ausgewählte Fliesen und Platten der beiden Keramikhersteller, die bewusst gewählt wurden, um eine optisch attraktive und qualitativ hochwertige Auswahl an Belägen zu offerieren.

Praxisschulung in kleinen Gruppen
Im Rahmen einer eintägigen Schulung bei der PCI erfahren Fliesenlegermeister und -gesellen alles Wissenswerte zur Fliesenverlegung auf Balkonen und Terrassen. Im Mittelpunkt stehen dabei die praktische Einweisung und Erfahrung ebenso wie der individuelle Austausch unter den Profis. Um das zu gewährleisten, nehmen höchstens 15 bis 20 Personen an einer Schulung teil. Nach dem Seminar erhält jeder Teilnehmer eine Zertifizierung. Nur Projekte, die von einem so zertifizierten Verarbeiter ausgeführt werden, können in die zwölfjährige Garantie aufgenommen werden.

Interessierte Verarbeiter können sich ab sofort am Messestand der PCI Augsburg GmbH auf der BAU 2015 für die Schulungen einschreiben. Ab Mitte Februar ist die Anmeldung für die Seminare auch auf der Internetseite www.pci-augsburg.de freigeschaltet. Start der Seminare ist im April 2015.

Komfortable Online-Dokumentation
Jedes Projekt, das in die zwölfjährige Garantie aufgenommen werden soll, wird über ein unkompliziertes Verfahren an die PCI gemeldet. Diese Dokumentation erfolgt komfortabel über ein Online-Formular, in welchem nachgewiesen wird, dass ein zertifizierter Verarbeiter die Arbeiten ausgeführt hat. Außerdem können Details wie Baustellengegebenheiten, Ausführungsprotokoll sowie Fotos dort hinterlegt werden. Die PCI prüft diese Angaben und erteilt - sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind - die Garantie.

Michael Wester (Geschäftsführer Agrob Buchtal GmbH) fasst die Maßnahme zusammen: "Wir wollen mit dieser gemeinsamen Initiative lukrative Potenziale für die gesamte Keramikfliesen-Branche, sprich für Verleger, Handel und Industrie erschließen und zugleich privaten bzw. institutionellen Bauherren ein deutliches Plus an Sicherheit bieten."

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet - seit nunmehr 150 Jahren. Unser Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Als das weltweit führende Chemieunternehmen verbinden wir wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mit Forschung und Innovation unterstützen wir unsere Kunden in nahezu allen Branchen, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unsere Produkte und Lösungen tragen dazu bei, Ressourcen zu schonen, Ernährung zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern. Den Beitrag der BASF haben wir in unserem Unternehmenszweck zusammengefasst: We create chemistry for a sustainable future. Die BASF erzielte 2013 einen Umsatz von rund 74 Milliarden € und beschäftigte am Jahresende mehr als 112.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.