Scharnier erweitert die Anwendungen für den Multigurt

PASCHAL hat das Anwendungsspektrum des Multi-gurts durch das Scharnier erweitert

(PresseBox) ( Steinach, )
Das Multifunktionsteil, der leichtgewichtige Multigurt, passt bei allen PASCHAL-Schalsystemen zum Aussteifen von Elementverbänden, zum Ausgleichen sowie zur Endabstellung und als Abschalschiene.

Und dieses Anwendungsspektrum ist durch das Scharnierteil Multigurt nun noch mal erweitert.

Um auch bei spitz- und stumpfwinkligen Betonkonstruktionen ein praktisches Verbindungselement für die Bauunternehmungen anzubieten, wurde bei PASCHAL weiterentwickelt und das Scharnierteil für den leichtgewichtigen Multigurt kreiert.

Spitze bis stumpfwinklige Winkelkonstruktionen

Damit lassen sich Winkelkonstruktionen von spitzen 60° bis zu stumpfen 150° überspannen. So wird ein Aussteifen von über Eck gebildeten Elementverbindungen einfach, sicher und schnell umgesetzt.

Weniger ist übersichtlich

Zwei Multigurte lassen sich mit dem Scharnierteil über Bolzen mit Klappspint zum Sichern kraftschlüssig verbinden und fertig ist die über Eck verlaufende Elementaussteifung.
Der 1,40 m lange Multigurt lässt sich mittels einem LOGO Spannteil oder alternativ mittels Hakenkopfbolzen und Kugelgelenkplatte oder einer Gurthalterung DW15 mit den Schalelementen verbinden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.