Neue Version von Paragon ExtFS for Mac 11 verschafft Zugriff auf ExtFS-Laufwerke mit nur einem Klick

10 Tage kostenlos testen: volle Kontrolle über Linux-Partitionen auf dem Mac

(PresseBox) ( Freiburg, )
Der Spezialist für plattformübergreifende Technologien Paragon Software veröffentlicht Paragon ExtFS for Mac 11, einen Low-Level-macOS-Dateisystemtreiber zur Überwindung der Inkompatibilität von Linux- und Mac-Betriebssystemen. Die Software verschafft transparenten Lese-/Schreibzugriff auf ExtFS-Linux-Partitionen unter macOS: Mac-User können dadurch absolut reibungslos mit Dateien auf Linux-Laufwerken arbeiten, den Datenaustausch beschleunigen und auch Dateien mit mehr als 4 GB Größe mit Höchstgeschwindigkeit übertragen. Die aktuelle elfte Version bietet eine ganz neue Benutzeroberfläche und noch mehr hilfreiche Funktionen, wie die Menüleisten-Anwendung und erweiterte Mount-Optionen. 

Neue und zentrale Funktionen:

Neu! Menüleisten-Anwendung für den Zugriff mit einem Klick auf alle ExtFS-Datenträger – so lassen sich die gängigsten Operationen ohne Umweg ausführen: Laufwerke mounten, unmounten und überprüfen.

Neu! Erweiterte Mount-Optionen:


“Spotlight-Indizierung aktivieren” ermöglicht eine Sofortsuche mit Spotlight und liefert detaillierte Angaben zum belegten Speicherplatz auf einem ausgewählten Laufwerk (Anwendungen, Musik-, Video- oder Bilddateien oder andere Daten).
“Schreibgeschützt mounten” verschafft Zugriff auf vertrauliche Daten, ohne Dateien zu verändern.
“Nicht automatisch mounten” bietet die manuelle Kontrolle über den Zugriff auf Laufwerke.


Ext4-Dateien werden unterstützt, einschließlich 64-Bit, dir_index, extent, extra_isize, ext_attr, flex_bg und has_journal.

Unterstützung für große Partitionen, so dass auch Laufwerke mit mehr als 2 TB schnell gemountet werden können.
Ultraschnelle Performance, selbst wenn die Linux-Partition nur über wenig freie Speicherkapazität verfügt.

Die plattformübergreifenden Tools von Paragon Software basieren auf der proprietären Paragon-Technologie Universal Dateisystemtreiber (UFSD), mit deren Hilfe Geräte mit unterschiedlichsten Betriebssystemen miteinander kommunizieren können. Einerseits ermöglicht diese Technologie einen schnellen Zugriff und andererseits die höchstmögliche Datendurchsatzgeschwindigkeit, die mindestens der nativen Leistung entspricht und diese sogar noch übertreffen kann. Paragon Software hat vor kurzem alle Produkte dieser Technologie in einem eigenen Web-Portal zusammengefasst. Unter http://www.paragon-drivers.com finden Multiplattform-User, die eine Lösung für Inkompatibilitäten suchen, Tools für Plattformen wie Android, Windows, Mac OS X und Linux.

Preise und Verfügbarkeit:

Paragon ExtFS for Mac 11 kann für $49.95 von der Seite http://www.paragon-drivers.com/extfs-mac/ heruntergeladen werden. Für Kunden mit Paragon ExtFS for Mac 10 steht ein kostenloses Upgrade zur Verfügung. Kunden mit einer älteren Version erhalten Paragon ExtFS for Mac 11 mit Preisnachlass. Weitere hilfreiche Tools für mac OS gibt es in Paragons ‘Mac Toolbox’ unter https://www.paragon-software.com/mac/

Systemanforderungen: macOS 10.10 und höher
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.