paragon mit starken Zahlen für 2013

(PresseBox) ( Delbrück, )
.
- Umsatz wächst um 4,9% auf 73,9 Mio. Euro
- EBIT-Marge liegt bei 10,7%
- Dynamische Entwicklung für 2014 und 2015 erwartet

Die paragon AG hat heute ihren Jahresabschluss für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 vorgelegt. Dabei lag das Unternehmen sowohl bei den Umsätzen als auch bei den Erträgen über den Vorjahreswerten und innerhalb der eigenen Prognosen. Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet paragon erneut eine dynamische Geschäftsentwicklung.

Der Automobilzulieferer steigerte seinen Umsatz um 4,9% auf 73,9 Mio. Euro (2012: 70,4 Mio.). Auch das EBITDA wuchs um 6,1% auf 12,5 Mio. Euro (2012: 11,8 Mio.). Das EBIT lag mit 7,9 Mio. Euro 2,1% über dem Vorjahreswert (2012: 7,8 Mio.), die EBIT-Marge somit bei 10,7%. Aufgrund gestiegener Finanzierungskosten und erhöhter Ertragssteuern erreichte der Jahresüberschuss mit 3,9 Mio. Euro nicht den Vorjahreswert (2012: 4,6 Mio.). Das Ergebnis je Aktie betrug entsprechend 0,96 Euro (2012: 1,13 Euro).

Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet paragon eine Umsatzsteigerung um rund 8% auf rund 80 Mio. Euro. Die EBIT-Marge soll auch 2014 mit rund 10% weiterhin im zweistelligen Bereich liegen.

Die Geschäftsbereiche mit dem größten Umsatzwachstum waren die Karosserie- Kinematik und die Elektromobilität, die mit einem Umsatz von 3,5 Mio. beziehungsweise 3,8 Mio. Euro gemeinsam ihren Vorjahres-Umsatzanteil von 0,5% auf fast 10% im Geschäftsjahr 2013 steigern konnten. Größte Geschäftsbereiche blieben nach wie vor Sensoren mit 27,6 Mio. Euro und Cockpit mit 27,3 Mio. Euro. Der Geschäftsbereich Akustik erreichte 11,7 Mio. Euro.

Überzeugender Ausblick

Klaus Dieter Frers, Gründer und Vorstandsvorsitzender der paragon AG: "2013 war ein gutes Jahr für uns, wir sind sehr zufrieden. Und wir haben wieder deutlich investiert und damit die wesentlichen Weichen gestellt: Unsere beiden neuen Geschäftsbereiche Elektromobilität und Karosserie-Kinematik haben sich herausragend entwickelt und schon gezeigt, welch großes Umsatzpotenzial für die Zukunft noch in ihnen steckt."

Aufgrund des Auftragseingangs der Geschäftsbereiche Sensoren, Akustik und Karosserie-Kinematik sowie - vor allem - Batteriepacks ist im Jahr 2015 ein Umsatzsprung von bis zu 20% möglich. Allein für den Bereich Elektromobilität erwartet paragon in den kommenden fünf Jahren Umsätze von insgesamt rund 150 Mio. Euro. Mit der erfolgreichen Auffüllung der Unternehmensanleihe aus 2013 wurde zudem weiterer finanzieller Spielraum für den Ausbau dieser Sparte geschaffen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.