paragon AG verkürzt Angebotszeitraum für neue Unternehmensanleihe

Delbrück, (PresseBox) - .


Angebotszeitraum endet bereits heute um 10:30 (MESZ)
Hohe Nachfrage von institutionellen Investoren und Privatanlegern


Die von der paragon AG (ISIN DE0005558696) seit heute angebotene neue Unternehmensanleihe (ISIN DE000A2GSB86; WKN A2GSB8) ist sowohl bei institutionellen Investoren und Vermögensverwaltern als auch bei Privatanlegern auf ein breites und großes Interesse gestoßen.

Aufgrund der hohen Nachfrage wird der heute angelaufene Angebotszeitraum für die Unternehmensanleihe verkürzt und bereits heute um 10:30 Uhr (MESZ) vorzeitig beendet. Die Zeichnungsfrist war ursprünglich bis zum 29. Juni 2017 (14:00 Uhr MESZ) vorgesehen.

Weitere Details zum Emissionsvolumen und finalen jährlichen Zinssatz werden zeitnah nach Ende des verkürzten Angebotszeitraums bekannt gegeben.

Disclaimer:
Diese Veröffentlichung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Die Wertpapiere, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, werden durch die Emittentin ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg im Wege eines öffentlichen Angebots angeboten. Außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg erfolgt kein öffentliches Angebot. Insbesondere wurden und werden die Wertpapiere nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung ("Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika ohne vorherige Registrierung gemäß dem Securities Act und außerhalb des Anwendungsbereichs einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis des Securities Act weder zum Kauf angeboten noch verkauft werden. Die Gesellschaft beabsichtigt weder die Registrierung eines Teils des Angebots in den Vereinigten Staaten noch die Durchführung eines öffentlichen Angebots der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten.

Diese Veröffentlichung stellt keinen Prospekt dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) am 19. Juni 2017 gebilligten und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifizierten Wertpapierprospekts in der Fassung des Nachtrags Nr. 1 vom 26. Juni 2017. Eine Anlageentscheidung bezüglich der in dieser Veröffentlichung erwähnten Wertpapiere sollte ausschließlich auf Grundlage des gebilligten Wertpapierprospekts und des Nachtrags Nr. 1 erfolgen. Der gebilligte Wertpapierprospekt und der Nachtrag Nr. 1 können auf der Webseite der Emittentin unter www.paragon.ag im Bereich Investoren/Anleihe eingesehen und heruntergeladen werden.

Diese Veröffentlichung ist nicht zur Verbreitung, Übermittlung oder Veröffentlichung, direkt oder indirekt, insgesamt oder in Teilen, in die bzw. in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien und Japan sowie in Ländern bestimmt, in denen die Verbreitung dieser Veröffentlichung rechtswidrig ist.

Porträt

Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutsche Börse AG in Frankfurt a.M. notierte paragon AG (ISIN DE0005558696) entwickelt, produziert und vertreibt Produkte und Systeme im Bereich der Automobilelektronik, Elektromobilität und Karosserie-Kinematik. Zum Portfolio des Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen im Geschäftssegment Elektronik innovatives Luftgütemanagement, moderne Anzeige-Systeme und Konnektivitätslösungen sowie akustische High-End-Systeme. Darüber hinaus ist der Konzern mit den Voltabox-Tochtergesellschaften im schnell wachsenden Geschäftssegment Elektromobilität mit selbst entwickelten Lithium-Ionen Batteriesystemen tätig. Im Geschäftssegment Mechanik entwickelt, produziert und vertreibt paragon bewegliche Karosserie-Komponenten wie adaptiv ausfahrbare Spoiler. Die paragon AG und ihre Vorgängergesellschaften blicken dabei auf eine nahezu 30-jährige Unternehmensgeschichte zurück. Neben dem Unternehmenssitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) unterhält die paragon AG bzw. deren Tochtergesellschaften Standorte in Suhl (Thüringen), Nürnberg (Bayern), St. Georgen (Baden-Württemberg) und Bexbach (Saarland), sowie in Kunshan (China) und Austin (Texas, USA).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.