PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 260968 (Panasonic Electric Works Europe AG)
  • Panasonic Electric Works Europe AG
  • Robert-Koch-Straße 100
  • 85521 Ottobrunn
  • http://www.panasonic-electric-works.de
  • Ansprechpartner
  • Ute Lenz
  • +49 (8024) 648 501

FP0R: Maximale SPS Leistung auf kleinstem Raum eröffnet neue Perspektiven

(PresseBox) (Holzkirchen, ) Durch ihre geringen Abmessungen und niedrigen Kosten eröffnen Panasonic Kompaktsteuerungen seit Jahren dem Maschinen- und Anlagenbauer neue Perspektiven in der Industrieautomation. Anwendungen, die vorher undenkbar waren, profitieren nun von den Vorteilen dieser Steuerungen.

Mit der FP0R führt Panasonic Electric Works jetzt weltweit die zweite Generation seiner erfolgreichen Kompakt-SPS-Familie der Serie FP0 ein. Das neue Spitzenmodell setzt wieder einmal Maß-stäbe - nicht nur in der Klasse der Kompaktsteuerungen. Die FP0R bietet Platz sparend all die Leistungsmerkmale, die bislang größeren Systemen vorbehalten waren.

Die CPU gibt es in 16 verschiedenen Varianten, von 6DE/4DA, Relais bis hin zu 16DE/16DA, Tr. PNP. Die Transistorausgänge liefern einen Ausgangsstrom von 0,1 A. Im Maximalausbau können 128 digitale bzw. 24 analoge Ein-/ Ausgänge genutzt werden. In Verbindung mit dem vergrößerten Programmspeicher von 32k Schritten und dem großzügig dimensionierten Arbeitsspeicher von 32k Worten, lassen sich nun auch anspruchsvolle Applikationen aus den Bereichen Maschinenbau und Fernwirktechnik lösen. Zur ausführlichen Dokumentation stehen dem Nutzer 328kByte Kommentar-speicher uneingeschränkt zur Verfügung.

Aufbauend auf dem Grundgerät stehen die vorhandenen Erweiterungsmodule der FP0-Serie zur Verfügung. Auch die jüngst entwickelten Zusatzmodule, wie beispielsweise das Modul FP0-RT8Y-6A zum sicheren Schalten von Leistungen bis 6 Ampere bei 250 V AC für einen bedarfsgerechten Applikationsaufbau sind Garanten für erfolgreiche Applikationen.

Auf der rechten Seite der CPU können somit maximal drei Erweiterungen gesteckt werden. Zwei serielle Schnittstellen (RS232C) und eine Programmierschnittstelle, ausgeführt als Mini USB (2.0), sowie die Möglichkeiten der Kommunikation mittels Profibus-, Ethernet und Modbus TCP, geben dem Konstrukteur einer Anlage die notwendige Sicherheit hinsichtlich Kommunikationsmöglichkeiten und Ausbaufähigkeit.

Für einen reibungslosen Austausch einer bisherigen FP0 CPU durch eine neue FP0R SPS haben die Spezialisten aus dem Hause Panasonic einen 100%igen Kompatibilitätsmodus realisiert, der sowohl die Hardware (Verdrahtung, E/A Layout) wie auch die Software (Nutzung des existierenden FPWIN Pro SPS Programms) umfasst. Eine weitere Besonderheit bietet der neue CPU "F-Typ". Dieser er-möglicht einen kompletten wartungsfreien Betrieb der Steuerung inkl. Pufferung des gesamten Datenspeichers von 32k. Ein entscheidender Vorteil in Bezug auf Minimierung der Servicekosten einer Maschinenapplikation.

Dass der Anwender eindeutig von der Steuerung profitiert, zeigt sich u. a. in den erweiterten Hardwarefunktionen. Die SPS verfügt standardmäßig über sechs schnelle Hardwarezähler on Board. Bei einphasigen Zählvorgängen können bis zu 50 kHz, bei Vorwärts-/ Rückwärtszählung bis zu 15 kHz erfasst werden. Für Positionieraufgaben wird diese Funktion in Verbindung mit den vier Pulsausgän-gen erst richtig interessant. Über diese lassen sich Pulse bis zu einer Frequenz von 50 kHz ausgeben. Mit Hilfe der Standardfunktionsbausteine für Interpolation, die bereits Bestandteil der Pro-grammiersoftware sind, bereiten 4-Achs-Positionieraufgaben keine Schwierigkeit mehr. Speziell ent-wickelte Funktionsbausteine für Maschinen im Branchensegment der Etikettiersysteme in Verbindung mit einer Reduzierung der Zykluszeit für einen Basisbefehl um mindestens 30 %, ermöglichen völlig neue Ansätze bei der Lösung von Applikationen. Die optimale Kombination von FP0R und Panasonic Servoantrieben der MINAS-A4 Serie, die durch die Entwicklung entsprechender Softwarebibliotheken und Zubehör (Kabel, Klemmverteiler usw.) abgeschlossen ist, bietet dem Anwender erfreuliche Vor-teile beim Einsatz von Antrieb und Steuerung zur Lösung einer Maschinensteuerung besonders bei Verpackungsmaschinen, Stanzmaschinen, Bestückungsautomaten, Fördersystemen, bis hin zu Kabelverseilmaschinen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.