PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 787954 (Palo Alto Networks GmbH)
  • Palo Alto Networks GmbH
  • Mies-van-der-Rohe-Straße 8
  • 80807 München
  • http://www.paloaltonetworks.com
  • Ansprechpartner
  • Philipp Haberland
  • +49 (163) 2722363

Im Alter noch fit: Angriffe auf Windows XP-basierte Geldautomaten und ähnliche, ältere Endpunkt-Systeme effizient vereiteln

Mit zeitgemäßen Endpunktschutzlösungen können Geldautomaten, die noch auf XP basieren, bis zu ihrer Ablösung auch ohne Software-Patches sicher betrieben werden

(PresseBox) (München, ) Ältere, auf Windows XP basierende Endpunktsysteme, wie etwa Geldautomaten, können auch ohne Patches sicher betrieben werden. Palo Alto Networks empfiehlt hierfür den Einsatz verhaltensbasierten Cyberangriffserkennung für zeitgemäßen Endpunktschutz. Der Hintergrund: Microsoft hat den Support des altgedienten Betriebssystems Windows XP im April 2014 eingestellt. Das Betriebssystem war mehr als zwölf Jahre lang weltweit als echtes Arbeitstier im Einsatz. Windows XP wurde – und wird immer noch – im privaten, ebenso wie im geschäftlichen Umfeld genutzt, etwa in Embedded-Systemen und insbesondere in Geldautomaten.

So liefen ein Jahr nach dem Auslaufen des Hersteller-Supports schätzungsweise noch 75 Prozent der Geldautomaten weltweit (rund 2,2 Millionen) auf Windows XP. Viele dieser Geräte, die geografisch weit verteilt sind, müssen noch aktualisiert oder ersetzt werden, was eine enorme logistische Herausforderung darstellt. Da Microsoft keine Software-Patches für Sicherheitslücken mehr anbietet, sind diese Geräte in der Zwischenzeit anfälliger für Malware und Viren.

 

Einige Finanzinstitute haben mit Microsoft individuelle Vereinbarungen für einen verlängerten Support über einen bestimmten Zeitraum getroffen. So soll der Schutz der Geräte aufrechterhalten werden, bis die Upgrade-Pläne realisiert werden. Windows XP-Geldautomaten, bei denen sich das Upgrade noch hinziehen wird, können aber auch ohne neue Patches sicher betrieben werden: Dies ermöglicht ein erweiterter Endpunktschutz, der Malware anhand der Verhaltensmuster erkennt. Die Windows-Geräte sind dann vor Malware und Exploits geschützt – ohne den Einsatz von Signaturen. Das Prinzip einer solchen Lösung beruht darauf, die wesentlichen Methoden zu erkennen und zu unterbinden, die beim Angriff auf Windows-Systemen immer wieder zum Einsatz kommen.

 

Solch eine Endpunktlösung kann selbstverständlich auch dazu verwendet werden, alle Windows-basierten Server, Desktops (sowohl physische als auch virtuelle) und Notebooks vor Malware und Exploits zu schützen. Dies sorgt für ein entscheidendes Plus an Sicherheit über den gesamten Bestand an Windows-Geräten hinweg – von Geldautomaten für den Kundenverkehr bis hin zu PC-Arbeitsplätzen und Servern in den Rechenzentren der Banken und Kreditinstitute.

 

Ein weiterer Faktor, den viele Banken und Kreditinstitute derzeit berücksichtigen müssen, ist die bevorstehende Deadline von Mastercard für Europay Mastercard Visa (EMV)-Chip-basierende Geldautomaten. Ab Oktober 2016 geht die Haftung für Betrug auf die Eigentümer der Geräte über. Daher haben sich einige Institute entschieden, sowohl die Upgrades für Windows XP als auch die EMV-Chip-Leser als Teil eines umfassenden, strategischen Plans zur Modernisierung ihrer ATM-Technologie voranzutreiben. Angesichts des Alters der installierten Geräte, wird dies in vielen Fällen sowohl neue Hardware als auch neue Software erfordern. Branchenexperten haben die Kosten für dieses Upgrade auf knapp 1.000 bis über 3.000 Euro pro Gerät geschätzt.

Palo Alto Networks GmbH

Palo Alto Networks ist das Sicherheitsunternehmen der nächsten Generation und nimmt als solches die Führungsrolle in einer neuen Ära der Cybersicherheit ein. Palo Alto Networks ermöglicht bei Tausenden von Unternehmen weltweit die sichere Bereitstellung von Anwendungen und schützt vor Cyberangriffen. Dank eines innovativen Ansatzes und hochgradig differenzierter Funktionen zur Prävention von Cyberbedrohungen bietet unsere bahnbrechende Sicherheitsplattform ein Sicherheitsniveau, das herkömmlichen oder punktuell eingesetzten Produkten weit überlegen ist. Dadurch sind eine sichere Abwicklung des Tagesgeschäfts und der Schutz der wertvollsten Vermögenswerte eines Unternehmens gewährleistet. Weitere Informationen finden Sie unter www.paloaltonetworks.com.