paintify bei "Kampf der Startups" im ZDF

(PresseBox) ( Schwaigern, )
Das in der Region Heilbronn beheimatete Jung-Unternehmen "paintify" hat es in die TV-Sendung "Kampf der Startups" geschafft! Das Team um Mirco Rössler hat sich darauf spezialisiert, individuelle handgemalte Ölgemälde nach Foto-Vorlagen anzufertigen. In der ZDF-Sendung "Kampf der Startups" präsentiert sich das in Schwaigern ansässige Gründerteam mit 30 weiteren Startups den Juroren.

Die Sendung wird am Mittwoch, 1. Juli 2015 um 00:45 Uhr im ZDF ausgestrahlt. In der Jury bewerten die Investoren-Profis Sandra Fisher, Philipp Westermeyer und Skateboard-Legende Titus Dittmann die Ideen der aufstrebenden Firmen. "Unsere Geschäftsidee war für die Produzenten der TV-Sendung so interessant, dass sie sich telefonisch bei uns meldeten und uns dabei haben wollten", erklärt Mirco Rössler, Geschäftsführer der paintify UG. "Der Einladung sind wir natürlich gerne gefolgt und haben kurzentschlossen ein Bewerbungsvideo gedreht." Schon zwei Tage später wurden die baden-württembergischen Gründer mit einer Einladung zum Pitch-Tag nach Hamburg belohnt.

Hinter dem Startup paintify stehen die Junggründer Mirco Rössler und Tobias Finck aus der Kleinstadt Schwaigern in der Region Heilbronn. Für den Wettbewerb wurde für jedes der Jurymitglieder ein individuelles Gemälde erstellt. "Keine einfache Aufgabe, da bis zum Drehtag lediglich 18 Tage zur Verfügung standen um alle Vorbereitungen zu treffen." Zur Freude der paintify-Macher kamen die Ölgemälde außerordentlich gut an, und die Mühe wurde mit der Präsenz in der TV-Sendung belohnt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.