Softwarevalidierung in der Medizintechnik

oxaion auf der Stuttgarter Medtec Europe 2018 vom 17-19. April 2018

(PresseBox) ( Ettlingen, )
Qualitätsmanager im Bereich Medizintechnik sind nicht zu beneiden: Immer wieder werden die Anforderungen an Ihre Qualitätsmanagementsysteme angehoben. So umfasst die neue ISO 13485:2016 bspw. auch die Validierungspflicht von Computer-Systemen. Anbieter wie die Ettllinger oxaion gmbh garantieren schon jetzt eine voll validierungsfähige Unternehmenslösung. Wer sich diese näher anschauen will, kann die ERP-Experten auf der im April stattfindenden Medtec Europe in Stuttgart antreffen (Halle 10, Stand B26).

oxaion führt Anwender aus der Medizintechnik durch die Anforderungen gesetzlicher Neuverordnungen und garantiert zudem ein komplett validierungsfähiges ERP-System. Am Messestand B26 in Halle 10 erfahren Besucher, wie sie eigene Abläufe hinterfragen und verbessern können, einen hohen Automatisierungsgrad erreichen und auf diese Weise die eigene Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

„Für die Einhaltung der neuen ISO-Richtlinien sieht der Gesetzgeber eine dreijährige Übergangsfrist vor – wir raten den betroffenen Unternehmen jedoch dringend, die Übergangsphase nicht zu überschätzen, ein beträchtlicher Teil davon ist aufgebraucht“, empfiehlt Jens Fröhlich, Branchen-Manager Medizintechnik bei der oxaion gmbh. „Wir haben unsere Lösung funktional weiterentwickelt, unser QM-System den neuen Anforderungen angepasst, und garantieren unseren Anwendern aus der Medizintechnik ein validierungsfähiges System und somit auch weiterhin ein Höchstmaß an Rechtssicherheit, Durchgängigkeit und Transparenz.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.