PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 239049 (Owlient SA)
  • Owlient SA
  • 6-28 rue de Chambéry
  • 75015 Paris
  • http://www.owlient.eu
  • Ansprechpartner
  • Frédéric Cremer
  • +49 (89) 540522-86

Owlient führt Prepaid-Internet-Karte für Howrse.de ein

(PresseBox) (Paris, ) Owlient hat für sein Browsergame Howrse.de ein zusätzliches Bezahlsystem eingeführt. Ab sofort können vor allem Kinder und Jugendliche die Prepaid-Internet-Karte Wallie für kostenpflichtige Services im Spiel verwenden.

Die Wallie-Card ist eine Prepaid-Karte, die speziell für Online-Games entwickelt wurde. Sie ist erhältlich im Einzelhandel, in Supermärkten und Tankstellen. Auf der Howrse.de-Seite findet sich ein Link auf die Website Wallie.de, auf der man durch die Angabe von Postleitzahl und Ort nach einer Verkaufsstelle in der Umgebung suchen kann. Die Karte kann mit einem Guthaben von 5, 10, 20 oder 50 Euro erworben werden. Die Verwendung ist denkbar einfach: Auf der Rückseite der Karte befindet sich unter einer grauen Rubbelschicht ein Code, der aus 16 Zahlen sowie drei Buchstaben besteht und für die Zahlungen bei Howrse.de benötigt wird. Der Betrag wird dann automatisch von dem Guthaben auf der Wallie-Card abgebucht.

Bei der Prepaid-Karte handelt sich um ein anonymes und einfaches Online-Bezahlmedium. Es ist weder erforderlich ein Bankkonto einzurichten, noch einen Vertrag zu schließen. Ein zentraler Vorteil der Wallie-Card für den Spieler ist zudem, dass er immer eine vollständige Kontrolle über seine Ausgaben hat.

Frédéric Cremer, Deutschland-Chef von Owlient, betont: "Die Wallie-Card ist in unseren Augen vor allem für Kinder und Jugendliche geeignet, da durch das Prepaid-Verfahren die anfallenden Kosten auf den Kartennennwert beschränkt sind. Das ermöglicht natürlich Eltern auch, die Ausgaben ihrer Kids genau im Auge zu behalten." Cremer geht davon aus, dass die neue Bezahlvariante die Grundlage für einen weiteren Wachstumsschub von Howrse.de sein kann: "Durch das neue Service-Angebot werden wir vor allem unter Kindern zusätzliche Spieler gewinnen und unsere User-Gemeinde, die heute schon bei 750.000 in Deutschland liegt, weiter ausbauen können."

Owlient SA

Auf Basis des Konzeptes "Passion Games" entwickelt und vertreibt das 2005 gegründete Unternehmen Owlient mit Hauptsitz in Paris und rund 30 Mitarbeitern Internet-Spiele und -Services rund um das Thema Hobby. Das erste Spiel, Howrse, das Owlient auf den Markt gebracht hat, richtet sich an Pferdeliebhaber. Das Spiel ist in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar. Auf der Spiele-Plattform sind inzwischen mehr als 6,5 Millionen User in weltweit 15 Ländern registriert. Owlient hat im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von mehr als einer Million Euro verzeichnet, davon rund 90 Prozent durch den Verkauf virtueller Bonusprodukte. Rund 70 Prozent seines Umsatzes realisiert das französische Unternehmen im Ausland. Eigenfinanziert seit der Unternehmensgründung, hat Owlient im Mai 2008 drei Millionen Euro Venture Capital von Innovacom erhalten. Aufbauend auf dem bisherigen Unternehmenserfolg und dem neuen Investitionskapital werden weitere Spiele und Services konzipiert und auf den Markt gebracht.