PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 385938 (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)
  • Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Universitätsplatz 2
  • 39106 Magdeburg
  • http://www.uni-magdeburg.de
  • Ansprechpartner
  • Ralf Vick
  • +49 (391) 6718498

Produktentwicklung in grösster Universitäts-Absorberhalle Deutschlands

Otto-von-Guericke-Universität bietet Unternehmen aus ganz Deutschland wissenschaftliches Know-How zur Elektromagnetischen Verträglichkeit von High-tech-Produkten

(PresseBox) (Magdeburg, ) Wissenschaft trift Wirtschaft: Am 02. November werden 80 Firmen für einen Tag auf den Campus der Universität Magdeburg kommen, um Know-how aus der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik für sich zu nutzen. Im Gegensatz zu den Vorjahren sind dieses Mal auch Unternehmen der Großindustrie aus ganz Deutschland dabei. Beim 8. EMV-Industrieseminar am Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und Elektromagnetische Verträglichkeit werden die Unternehmer vom Expertenwissen der Universität profitieren, um ihre Produkte marktfähig zu machen und elektronische Geräte auf ihre elektromagnetische Verträglichkeit untersuchen. Vor allem die Lösung von EMV-Fragen bei Elektrofahrzeugen steht dieses Jahr im Mittelpunkt.

Das eintägige Seminar dient dazu, Erfahrungen zwischen Unternehmern und Experten der Universität auf diesem Gebiet auszutauschen, neue Messtechnik und Entwicklungen der Branche vorzustellen und Kontakte zu knüpfen.

WAS: 8. EMV-Industrieseminar am Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und Elektromagnetische Verträglichkeit
WANN: Dienstag, 02. November 2010, 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr
WO: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Experimentelle Fabrik, Sandtorstr. 23, 39106 Magdeburg

Die Universität Magdeburg spielt eine zentrale Rolle bei der Erforschung der Wirkung elektromagnetischer Felder auf empfindliche Elektronik vieler High-tech-Produkte. Die so genannte Absorberhalle der Universität ist die größte Halle ihrer Art an einer Universität bundesweit. In dieser speziellen Halle können Produkte auf ihre Verträglichkeit mit elektromagnetischen Feldern getestet werden. Was passiert mit dem Navigationssystem im Auto, wenn der Fahrer mit dem Handy telefoniert, wie reagiert ein sensibler Sensor einer Steuerungsanlage, wenn ein Auto mit Antenne vorbeifährt, wie wird hochempfindliche Flugzeugtechnik beeinflusst, wenn die Passagiere ihre Laptops anschalten, wie reagieren modernste Werkstoffe auf elektromagnetische Felder?

Mehr Infos und das ausführliche Programm unter www.exfa.de.

Das 8. EMV-Industrieseminar an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist öffentlich. Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.