PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 121246 (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)
  • Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Universitätsplatz 2
  • 39106 Magdeburg
  • http://www.uni-magdeburg.de
  • Ansprechpartner
  • Antje Müller
  • +49 (391) 67-16516

Germanistikstudenten aus elf Ländern in Magdeburg zu Gast Internationaler Hochschulferienkurs an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

(PresseBox) (Magdeburg, ) "Wir möchten Sie bei der Erweiterung Ihrer Kenntnisse der deutschen Sprache und Literatur unterstützen und Sie mit unserem Land Sachsen-Anhalt etwas näher bekannt machen", begrüßt Prof. Dr. Armin Burkhardt, Wissenschaftlicher Leiter des Sprachenzentrums der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Internationalen Hochschulferienkurses.

Bereits zum 28. Mal findet der Internationale Hochschulferienkurs für Germanistik vom 13. August bis 1. September 2007 statt. 27 Studierende aus elf Ländern, aus Großbritannien, Polen, Bulgarien, Russland, Spanien, China, Äthiopien, Kamerun, Georgien, Ägypten und Japan, sind nach Magdeburg gekommen, um ihre Kenntnisse der deutschen Sprache und Literatur zu vertiefen. Der Sommerkurs wird, wie es bereits Tradition ist, vom Sprachenzentrum der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg organisiert und durchgeführt. Er bietet neben den täglichen sprachpraktischen und phonetischen Übungen auf unterschiedlichen Niveaustufen auch Seminare, Vorträge und Diskussionsrunden zu ausgewählten sprachwissenschaftlichen, kulturwissenschaftlichen und politischen Themen, wie die mittelalterliche Stadt Magdeburg, die Entwicklung der deutschen Familiennamen oder Besonderheiten der deutschen Fußballsprache.

Natürlich wird nicht nur im Seminarraum gelernt. Ein abwechslungsreiches Exkursionsprogramm führt die internationalen Studierenden in die Lutherstadt Wittenberg, zu den Stätten der Klassik in Weimar, in die Harzregion, in Dom, Kloster und Lukasklause in der Elbestadt, in das ehemalige Gefängnis der Staatssicherheit in Magdeburg und zum Ballonglühen in den Elbauenpark. Das Programm bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Kulturkreise kennenzulernen, die Kommunikationsfähigkeit in der deutschen Sprache zu verbessern, das gegenseitige Verständnis zu fördern und Bürgern Sachsen-Anhalts im Alltag zu begegnen.