Drei zentrale Herausforderungen an die LKW-Industrie

Vortrag in der Weiterbildungsreihe "Aktuelle und zukünftige Fahrzeug- und Antriebskonzepte" an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

(PresseBox) ( Magdeburg, )
"Aktuelle Herausforderungen in der LKW-Motorenentwicklung" stehen am 10. Januar 2013 im Zentrum der Betrachtungen von Dr.-Ing. Ulrich Wiebicke. Der Abteilungsleiter Versuch Heavy-Duty Engines bei der MAN Truck & Bus AG in Nürnberg hält den nächsten Vortrag im ingenieurwissenschaftlichen Weiterbildungsangebot der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) "Aktuelle und zukünftige Fahrzeug- und Antriebskonzepte".

Was: "Aktuelle Herausforderungen in der LKW-Motorenentwicklung", Vortrag von Dr.-Ing. Ulrich Wiebicke in der Reihe "Aktuelle und zukünftige Fahrzeug- und Antriebskonzepte"
Wann: 10. Januar 2013, 17.00 Uhr
Wo: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Campus am Universitätsplatz, Gebäude 05, Hörsaal 4

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Die LKW-Industrie steht vor drei zentralen Herausforderungen. Der Transportsektor erwartet einen signifikanten Beitrag zur Lösung der Umweltprobleme, der Kunde verlangt nach stabilen oder sinkenden Gesamtbetriebskosten bei steigenden Kraftstoffkosten und mit dem Marktauftritt in Schwellenländern muss auf deren spezifische Markterfordernisse eingegangen werden. Die Entwicklungen zielen mit der Verbesserung der Aerodynamik einerseits auf das Gesamtfahrzeug ab, andererseits bestehen im Antriebsstrang durch die Wärmerückgewinnung und die Einbindung von Elektromaschinen Stellhebel zu einer weiteren Effizienzsteigerung.

In der Vortragsreihe "Aktuelle und zukünftige Fahrzeug- und Antriebskonzepte" werden aktuelle Fragestellungen und Trends rund um das Thema Mobilität im 21. Jahrhundert vorgestellt und diskutiert. Angesprochen sind Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Unternehmen, Hochschulen, technischen und sonstigen Bildungseinrichtungen, Studierende, aber auch an Technik interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Die Vortragsreihe führt das Institut für Mobile Systeme der OVGU gemeinsam mit dem VDI-Arbeitskreis Fahrzeug- und Verkehrstechnik durch. Die Veranstalter kooperieren dabei mit Wissenschaftlern des Uni-Forschungsschwerpunktes Automotive, dem Team der Wissenschaftlichen Weiterbildung und Absolventenvermittlung - WiWA* und Vertretern des Netzwerkes MAHREG Automotive. Die Veranstaltung bietet die Chance zur Weiterbildung. Bei nachgewiesener Teilnahme an fünf Vorträgen kann eine Teilnahmebestätigung durch die OVGU ausgestellt werden.

Weitere Veranstaltungen

14. Februar 2013
FuelCell-Pkw; Mathias Bode, FuelCon AG, Magdeburg-Barleben

14. März 2013
Elektrifizierte Antriebe bei der BMW Group; Dr. Jan Tribulowski, BMW Group, München
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.