OSTWIND und Stadt Pegnitz vereinbaren den Bau des größten bayerischen Kommunal-Windparks - Pilotprojekt für eine "Energiewende mit 100-%-Bürgerbeteiligung"

Regensburg, (PresseBox) - Gerade in den Kommunen setzt die Energiewende ganz neue Kräfte frei - so auch in Pegnitz im Landkreis Bayreuth. Gemeinsam mit dem Planungsbüro OSTWIND, einem Familienunternehmen aus Regensburg, baut die Stadt dort den größten Kommunal-Windpark Bayerns mit vier Windkraftanlagen und einer Leistung von 12 Megawatt - ein Pilotprojekt, denn erstmals wird in Pegnitz eine Erneuerbare-Energien-Anlage dieser Dimension vollständig im Eigenbetrieb einer Kommune geführt. "Auf diese Weise können wir unser Ziel einer 100-%-Bürgerbeteiligung auch zu 100 % wahrmachen", betonte Manfred Thümmler, der erste Bürgermeister von Pegnitz, bei der Unterzeichnung des Generalunternehmervertrags.

"Pegnitz realisiert hier ein Energiekonzept mit Gewinn und Bürgersinn", lobte Dr. Rolf Bungart, OSTWIND-Geschäftsführer und Leiter der Projektentwicklung, das Vorgehen der oberfränkischen Kommune. Er kündigte an, dass nach der Vertragsunterzeichnung unverzüglich mit dem Bau des neuen kommunalen Großprojekts begonnen werde. Der an einer Anhöhe der Frankenalb zwischen den Ortschaften Büchenbach und Leups gelegene Windpark umfasst insgesamt vier Anlagen des Typs Vestas V112 mit 140 m Nabenhöhe und einer Leistung von je 3 MW. Der erwartete Stromertrag beläuft sich auf über 26.000 MWh. Bis April 2013 soll der Windpark in Betrieb gehen und dann rund 7.500 Haushalte mit Energie versorgen.

"Unsere zukünftige Energieversorgung wird viel mehr als bisher dezentral geprägt sein. Dafür brauchen wir die Teilhabe möglichst aller Bürginnen und Bürger vor Ort", beschreibt Bürgermeister Manfred Thümmler den Anspruch seiner Stadt. "Diesem Ziel wollen wir bei unserem neuen Kommunal-Windpark über die regionale Wertschöpfung hinaus auch in Sachen Akzeptanz und Transparenz gerecht werden", so Thümmler. Unterstützt wurde die Stadt Pegnitz im Rahmen der Projektierung von der in Nürnberg ansässigen Beratungsgesellschaft Rödl & Partner.

Die in Regensburg, Straßburg und Prag ansässige OSTWIND-Gruppe entwickelt, projektiert und errichtet Windparks. Bisher hat OSTWIND 70 Projekte mit insgesamt 440 Anlagen und einer Leistung von 640 MW geplant, gebaut und ans Netz gebracht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.