PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238325 (Osram Opto Semiconductors GmbH)
  • Osram Opto Semiconductors GmbH
  • Leibnizstraße 4
  • 93055 Regensburg
  • http://www.osram-os.com
  • Ansprechpartner
  • Marion Reichl
  • +49 (941) 850-1693

Thermische Modelle für OSRAM-LED jetzt online

OSRAM Opto Semiconductors erweitert Applikationsunterstützung

(PresseBox) (Regensburg, ) Einmal mehr stellt OSRAM Opto Semiconductors seine Kundennähe unter Beweis und bietet erstmals thermische Modelle für Berechnungen verschiedener LED-Designs zum Download an. Damit steht neben elektrischen, mechanischen und optischen Daten auch ein Kompaktmodell für die Software Flotherm zur Berechnung des thermischen Verhaltens jederzeit online bereit.

Unter www.osram-os.com/thermal-files finden Kunden rund um die Uhr alle Unterlagen und topaktuelle Daten, die sie zur Berechnung thermischer Größen brauchen. Verschiedene Designs können getestet werden, ohne dass kostspielige Prototypen gebaut oder aufwändige Messungen durchgeführt werden müssen. "Auf diese Weise lassen sich die Designphasen deutlich verkürzen und die Entwicklungskosten drastisch reduzieren", erläutert Joachim Reill, Leiter LED Applications Engineering bei OSRAM Opto Semiconductors. Die Daten sind für gängige Hochleistungs-LED des sichtbaren Bereichs verfügbar, vor allem für die DRAGON-Familie, für Advanced Power TopLED, Power TopLED und einige OSTAR- Varianten.

Das auf der Website verfügbare Kompaktmodell ist ein vereinfachtes themisches Geometriemodell, das sich in die Software "Flotherm" integrieren und für kundenspezifische Berechnungen nutzen lässt. So kann man beispielsweise die Temperaturverteilung des geplanten Systems berechnen. Mit der erweiterten Applikationsunterstützung ist es möglich, alle Endanwendungen bis hin zu Display- Hinterleuchtungen in Bezug auf thermische Gesichtspunkte zu designen. "Unsere Kunden können auf diese Weise simulieren, welche LED zu welcher Platine passt und wie sich das Design thermisch verhält", ergänzt Reill.