Power TopLED mit Linse

Spitze bei 30°-LED

(PresseBox) ( Regensburg, )
Osram Opto Semiconductors hat eine spezielle Linse entwickelt. Diese lässt Power TopLED mit 30° bzw. 60° Abstrahlwinkel in bisher unerreichter Helligkeit strahlen. In Rot und Gelb übertreffen die 30°-SMT-LED sogar radiale Ausfüh-rungen. Typische Einsatzgebiete sind Wechselverkehrs-, Geschwindigkeits- oder Serviceanzeigen auf Bahnhöfen und in Touristen¬zentren. Die 60°-SMT-LED zeigt ihre Lichtstärke besonders in Fahrgast¬informationssystemen.

Die spezielle Linse ist auf die Dünnfilmcharakteristik der Power TopLED abgestimmt und wurde explizit für diese Anwendungen entwickelt. Daraus resultieren die derzeit hellsten 30°-LED in Rot und Gelb. Sie strahlen mit 6300 mcd in Superrot, mit 12000 mcd in Amber und mit 6500 mcd in Gelb.
Die blauen und grünen LED dieser Reihe arbeiten besonders effizient: Sie kommen mit typischen 3,4 Volt Vorwärtsspannung aus. Dies reduziert den Energiebedarf und hält die Wärmeentwicklung in Grenzen. Sämtliche Farben für die genannten Anwen-dungen erfüllen sowohl US ITE sowie Euronormen.

Weiterer Vorteil der 30°- und 60°- Power TopLED mit Linse ist ihr SMT-Gehäuse. Damit lassen sich die Leuchtdioden in Standard-Lötprozessen verarbeiten und so die Bestückungskosten reduzieren. Über ihre vier „Beine“ kann außerdem die Wärme ef-fektiv abgeleitet werden. Weil die Licht reflektierende Oberfläche der SMT-LED klei-ner ist als bei 5-mm-Radial-LED, gibt es einen stärkeren Kontrast. Der sorgt in der Anwendung für bessere Lesbarkeit.

BILDUNTERSCHRIFT
Power TopLED mit Linse
Spitze bei 30°-LED
Während Power TopLED mit 30°Abstrahlwinkel Wechselverkehrs-, Geschwindig-keits- und Serviceanzeigen deutlich heller strahlen lassen, sorgen 60°-Varianten in Fahrgastinformationssystemen für Kontraststärke und gute Lesbarkeit.
Foto: Osram
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.