LED von OSRAM Opto Semiconductors beleuchten Supermärkte der Jerónimo Martins Gruppe

Leuchten von Arquiled mit Oslon SSL LED in allen neuen Filialen der Lebensmittelgruppe

(PresseBox) ( Regensburg, )
Die Jerónimo Martins Gruppe stattet als eines der ersten europäischen Einzelhandelsunternehmen seine neuen Filialen vollständig mit innovativen LED-Leuchtmitteln aus. Rund 50 Prozent seiner Energiekosten für Beleuchtung spart das Unternehmen so künftig ein - durch die Oslon SSL LED von OSRAM Opto Semiconductors und das intelligente Lichtmanagement in den Leuchten des portugiesischen Leuchtenherstellers Arquiled.

Seit dem Frühjahr 2011 setzt die Jerónimo Martins Gruppe die Leuchtenkonzepte von Arquiled in seinen neuen Läden ein. Die erste Installation der LED-basierten Beleuchtung wurde in einer neu eröffneten Recheio-Filiale in Torres Vedras, einer rasant wachsenden Region nördlich von Lissabon, vorgenommen. Sowohl die Beleuchtung im Shop als auch im Außenbereich gilt als Vorzeigemodell und Referenz für die anderen Geschäfte der Ladenkette. Als nächstes Projekt ist bereits eine Filiale im portugiesischen Tavira in Planung, wo Arquiled ebenfalls auf die Produkte von OSRAM Opto Semiconductors für das spezielle Beleuchtungskonzept zurückgreifen wird, um höchste Qualität bei den eingesetzten LED zu erreichen. "Neben der auf dem LED-Markt einzigartigen Performance und Effizienz der Produkte spricht auch der exzellente Support vor Ort für die LED aus Deutschland", beschreibt Arquiled's CEO, Rafael Abelha Santos, den Hintergrund der Zusammenarbeit.

Intelligentes Lichtmanagement für Außenbereiche

Auch bei der Außenbeleuchtung, im Bereich der Parkplätze sowie bei den dazugehörigen Tankstellen, setzt die Jerónimo Martins Gruppe auf Leuchten von Arquiled und die hochwertigen LED von OSRAM Opto Semiconductors. Die Arquicity Straßenleuchten sind mit Lichtsensoren ausgestattet und können die Helligkeit automatisch den verschiedenen Situationen anpassen. Durch das intelligente Lichtmanagement und den geringen Verbrauch der LED werden die Energiekosten enorm gesenkt.
"Die technischen Eigenschaften der LED-Technologie ermöglichen erhebliche Einsparungen beim Stromverbrauch und bringen viele Vorteile bei Installation und Wartung. Das bedeutet eine dreifache Ressourcenschonung: Energie, Zeit und Geld", betont Antonio Sousa, OSRAM Opto Semiconductors Portugal.

Maßgeschneiderte Beleuchtung im Supermarkt

Die genaue Analyse der Beleuchtungsansprüche der Handelskette stand am Beginn des Projektes. Daraufhin entwickelte Arquiled ein Leuchtenkonzept, das den besonderen Anforderungen von Supermärkten gerecht wird. Neben dem Vorteil der langen Lebensdauer und den damit verbundenen geringen Wartungskosten, eignet sich LED-Beleuchtung speziell für die direkte Produktbeleuchtung. Der Wärmeanteil von LED-Licht ist im Allgemeinen sehr gering, sodass am Beleuchtungsobjekt keine Wärmeentwicklung entsteht und es deshalb auch in geringer Entfernung von Produkten angebracht werden kann, ohne diesen zu schaden.

Bei Jerónimo Martins in Tavira kommen drei Module von Arquiled zum Einsatz: Das Arquiway, ein Modul bestehend aus 4 Oslon SSL LED sowie das Arquistore, mit 72 Oslon SSL LED je Leuchte. Die Arquishelf Leuchten, eine spezielle Regalbeleuchtung mit 56 Oslon SSL LED, beleuchtet die Produkte in der idealen Farbtemperatur und setzt sie damit bestmöglich in Szene.

Mehr Informationen über die eingesetzten Leuchten finden Sie bei Arquiled (www.arquiled.com), technische Daten zur Oslon SSL LED finden Sie im Produkt Katalog.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.