Neue Osram Halogenmetalldampflampen mit UV-Stopp

Osram Halogenmetalldampflampen (HMI) 200 W/SE - 1.800 W/SE reduzieren ultraviolette (UV)-Strahlung um fast 100 Prozent ohne Abstriche an Lichtleistung und Farbwiedergabe

(PresseBox) ( München/Berlin, )
Der Lichtexperte Osram bietet ab sofort eine neue Generation von Halogenmetalldampflampen an, die oft als Lichtquellen in kompakten Leuchten bei Dreharbeiten oder im Eventbereich zum Einsatz kommen. Bei den neuen Osram HMI UV-Stopp (UVS) - Lampen wurden die ultravioletten Emissionen, in diesem Fall UVB und UVC-Emissionen, um bis zu 99,9 Prozent reduziert, ohne dass die Lichtleistung und die Farbwiedergabe, die nah am Tageslicht ist, darunter leiden.

Vor über 40 Jahren haben Halogenmetalldampflampen die bis dahin gängigen Glühlampen als Standardbeleuchtung bei Dreharbeiten abgelöst. Bis heute sind sie hinsichtlich ihrer Lebensdauer, Lichtintensität und der fast an das natürliche Tageslicht heranreichenden Farbtemperatur unübertroffen und kommen bei Filmaufnahmen rund um den Globus zum Einsatz. Mit der Weiterentwicklung bringt Osram jetzt eine Variante auf den Markt, die mithilfe einer Quarz-Ummantelung UVB- und UVC-Strahlung aus dem Licht filtert und so die Ultraviolett (UV) - Emissionen insgesamt um knapp 100 Prozent reduziert.

Die neuen Osram HMI UVS Lampen mit dem UV-Stopp-System sind dimmbar und erzielen eine Farbtemperatur von ungefähr 6.000 Kelvin, einen Farbwiedergabeindex von über 90 und eine Lichtstärke von bis zu 100 Lumen/Watt. Osram bietet die HMI UVS Lampen in sieben Varianten mit Wattagen von 200 bis 1.800 Watt für unterschiedliche Nutzungszwecke im Anwendungsbereich Film, TV und Studio an. Weitere Informationen dazu sind unter www.osram.com/hmiuvs zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.