PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 926680 (OSRAM GmbH)
  • OSRAM GmbH
  • Marcel-Breuer-Str. 6
  • 80807 München
  • http://www.osram.de
  • Ansprechpartner
  • Simon Thaler
  • +49 (941) 850-1693

LED Engin setzt mit der LZ7 Plus neue Maßstäbe in der Bühnenbeleuchtung

Die Komponente ist die weltweit erste 50 W LED mit sieben Farbchips

(PresseBox) (San Jose, Calif., ) Die Osram-Tochter LED Engin präsentiert mit der LZ7 Plus die weltweit erste 50 W LED mit sieben einzelnen Farbchips. Sie trägt dabei einem generellen Entwicklungstrend bei der Bühnenbeleuchtung Rechnung. Die ursprüngliche Nachfrage nach sehr hellem Licht mit schmalem Lichtstrahl geht immer stärker in Richtung hochwertige Farben und hohen CRI (Color Rendering Index) im weißen Farbspektrum. Die LZ7 Plus greift diesen Trend auf einzigartige Weise auf: Sieben leistungsstarke Chips in sechs Wellenlängen liefern satte Farben und qualitativ hochwertiges weißes Licht. Die Chips lassen sich einzeln ansteuern und ermöglichen eine einfache Farbmischung mit nur einem Bauteil. Eingesetzt werden kann die LZ7 Plus in unterschiedliche Bühnenleuchten, wie bewegliche Scheinwerfer und Profilleuchten.

Die LED verfügt über jeweils einen Hochstrom-Chip in Rot, Grün, Blau, Amber und Cyan, sowie zwei phosphorkonvertierte Varianten in Lime-Grün. Die Chips liegen im Gehäuse mit integrierter Flachglaslinse dicht nebeneinander. Auf der kompakten lichtemittierenden Fläche von 3,4 mm x 3,4 mm finden damit sieben leistungsstarke Chips Platz. Kombiniert mit der Sekundäroptik erzeugt der Emitter nicht nur besonders helles Licht mit schmalem Lichtstrahl, sondern auch kräftigere Farbeindrücke und vielfältige Farbkombinationen sowie weiß mit hohem CRI.

Möglich macht dies die LuxiGen-Plattform von LED Engin: Dank der patentierten mehrschichtigen Keramiksubstrattechnologie lassen sich alle sieben Chips eng aneinander platzieren. Durch den extrem niedrigen Wärmewiderstand lässt sich die Wärme außerdem besonders effizient aus dem Bauteil ableiten.

"Die Nachfrage an Bühnenbeleuchtung mit gehobenen Anforderungen an Farbe, Helligkeit und Strahlqualität steigt", so David Tahmassebi, CEO von LED Engin. "Die LZ7 Plus besticht durch zahlreiche Farbkombinationen in einem leistungsstarken und qualitativ hochwertigen Gehäuse, dessen Performance in der Bühnenbeleuchtung bisher unerreicht ist."

Präsentiert wird die LZ7 Plus auf der Live Design International vom 19. bis 21. Oktober 2018 im Las Vegas Convention Center. Zu finden ist LED Engin am Osram-Stand 1431.

ÜBER LED Engin

LED Engin, eine Tochter von OSRAM mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley, entwickelt, fertigt und vertreibt fortschrittliche LED-Emitter, -Optiken und -Module, für ein kompromissloses Lichterlebnis. Die Einsatzpalette reicht dabei von Entertainment- und Architekturbeleuchtung über Allgemeinbeleuchtung bis hin zu Spezialanwendungen. Der LuxiGen-Multi-Die-Emitter- und Sekundärlinsen-Kombinationen liefern zuverlässig einen in der Branche führenden Lichtstrom von bis zu 5.000 Lumen für Anwendungen mit einem breiten Spektrum an Farben, einschließlich Weißtönen in verschiedenen Farbtemperaturen, mehrfarbigen und UV-LEDs in einem patentierten Kompaktkeramik-Gehäuse. Die LuxiTune-Serie mit weißen Lichtmodulen und variabel einstellbarer Farbtemperatur unterstützt die LuxiGen-Strahler und -Linsen und ermöglicht so hochwertige, steuerbare, frei einstellbare und Weißlichtlösungen mit hoher Lichtleistung für eine breite Palette von Einbau- und Downlighting-Anwendungen. Die geringe Größe bei bemerkenswert starker Strahlleistung sowie die hervorragende Farbmischung ermöglichen eine bisher unerreichte Gestaltungsfreiheit überall dort, wo gerichtetes Licht mit hohem Lichtstrom benötigt wird. LED Engin ist entschlossen, RoHS- und REACH-konforme Produkte bereitzustellen und widmet sich kontinuierlichen Produktverbesserungen.

 

OSRAM GmbH

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen mit einer über 110-jährigen Geschichte. Die überwiegend halbleiterbasierten Produkte ermöglichen verschiedenste Anwendungen von Virtual Reality bis hin zum autonomen Fahren sowie von Smartphones bis zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM nutzt die unendlichen Möglichkeiten von Licht, um das Leben von Menschen und Gesellschaften zu verbessern. Mit Innovationen von OSRAM werden wir künftig nicht nur besser sehen, sondern auch besser kommunizieren, uns fortbewegen, arbeiten und leben. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2017 (per 30. September) weltweit rund 26.400 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von über 4,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.