DICOTA-Designwettbewerb an der Hochschule Pforzheim

Erste Ergebnisse: Studentisches Design, das sich sehen lassen kann

(PresseBox) ( Bietigheim-Bissingen, )
Die Aufgabe war klar umrissen: In Kooperation mit DICOTA hat die für ihre Gestaltungslehre renommierte Hochschule Pforzheim StudentInnen aller Fakultäten aufgerufen, Notebooktaschen "der nächsten Generation" zu kreieren. Mitte November zeigten 20 internationale Teilnehmer des Wettbewerbs bei einer Zwischenpräsentation in der Hochschule erste Kreationen. Ein vielversprechendes Panoptikum innovativer Ideen, frischer Farben, ausgefallener Materialien und neuartiger Funktionen ermöglichte dabei einen Blick auf das Design der Zukunft.

Abzusehen ist bereits jetzt: Die Jury, bestehend aus Prof. Cosima Striepe und den DICOTA-Mitarbeitern Luke Ireland (Head of Worldwide Product Management), Patrick Spachmann (International Marketing Director) und Stephan Meyer (Product Manager Notebook Bags) steht mit der abschließenden Beurteilung der Arbeiten vor einer Herkulesaufgabe. Patrick Spachmann: "Es ist verblüffend, mit welchem Esprit und Know-how die Studenten bei ihren Kreationen ans Werk gingen. Dabei sind einige wirklich formschöne, dynamische Designs entwickelt worden; erfreulicherweise sind sie auch noch sehr nah am praktischen Einsatz. Die Ermittlung der Preisträger wird immens schwer werden."

Die Prämierung und Preisverleihung – es winken Geldgewinne und ein Praktikum in der internationalen DICOTA-Designabteilung – findet Anfang 2008 statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.