PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 39640 (ORBIS AG)
  • ORBIS AG
  • Nell-Breuning-Allee 3-5
  • 66115 Saarbrücken
  • http://www.orbis.de
  • Ansprechpartner
  • Silja Binner
  • +44 208 322 1922

PAUL HARTMANN AG plant mit SAP APO

ORBIS AG implementiert zusammen mit axentiv umfassendes System für die Absatz-, Produktions- und Logistikplanung

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Die PAUL HARTMANN AG stellt ihre komplette Absatz-, Produktions- und Logistikplanung weltweit auf SAP APO (Advanced Planner and Optimizer) um. Für die Implementierung des Systems hat der führende Hersteller von Medical- und Pflegeprodukten das Beratungshaus ORBIS AG engagiert. Das Projektteam besteht aus erfahrenen ORBIS-Beratern und Spezialisten des ORBIS-Partners axentiv.

Das Projekt ist gleich in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich: Zum einen definierte die Fachabteilung „Supply Process Management“ ihre internationale Lieferkette auf Basis einer detaillierten Schwachstellenanalyse von Grund auf neu. Quasi am Reißbrett entstanden die neuen Arbeitsprozesse, Verantwortlichkeitsbereiche und Schnittstellen. Erst dann fiel die Entscheidung für den Einsatz von SAP APO und für das Beratungshaus ORBIS, mit dem Hartmann bereits langjährige Geschäftsbeziehungen hat.

Zum anderen setzt HARTMANN mit der Absatzplanung, Produktionsplanung, Transportplanung sowie der Verfügbarkeitsprüfung praktisch alle Module von SAP APO ein. Diese bilden jedoch nur den Kern der Gesamtlösung: Umfassende zusätzliche Entwicklungen waren nötig, um das System den komplexen Anforderungen anzupassen.

So realisierten die Beraterteams für HARTMANN zum Beispiel das Konzept der ‚Virtuellen Lager’, mit denen die Ländergesellschaften ihre Warenbestände innerhalb eines Lieferzentrums getrennt voneinander betrachten und planen können. Beim Master Planning sorgt ein zusätzlicher Freigabeschritt dafür, dass Änderungen immer mit der Produktionsfeinplanung abgestimmt erfolgen.

Nach dem Projektstart im Januar 2004 wurde im Juni der Pilotbetrieb im schwäbischen Heidenheim aufgenommen. Zurzeit läuft der Roll-out in die internationalen Tochtergesellschaften. Bis Ende 2005 sollen 90 Prozent des gesamten Produktvolumens, das über 15.000 verschiedene Artikel umfasst, mit SAP APO beplant werden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.