PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 29572 (ORBIS AG)
  • ORBIS AG
  • Nell-Breuning-Allee 3-5
  • 66115 Saarbrücken
  • http://www.orbis.de
  • Ansprechpartner
  • Stephanie Schommer
  • +49 (681) 9924-675

ORBIS AG: Zuversicht für 2005

Saarbrücker Beratungs- und Softwarehaus forciert Beratung und Mittelstandsgeschäft

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Die ORBIS AG hat in 2004 die Umstrukturierung erfolgreich abgeschlossen und erwartet für 2005 wieder Gewinn. Das war die zentrale Botschaft des Aufsichtsratsvorsitzenden Prof. Wolf-Jürgen Schieffer sowie der Vorstände Thomas Gard und Stefan Mailänder auf einem Neujahrsempfang für die Presse.

Positive Impulse erwartet der Aufsichtsratsvorsitzende von dem neuen Aktienindex GEX, in dem mittelständische, unternehmergeführte Aktiengesellschaften gelistet sind, eines davon die ORBIS. „Inhabergeführte Unternehmen agieren weniger riskant und zielen auf langfristigen Erfolg“, so Prof. Schieffer. Anleger seien dadurch besonders zu motivieren.

„Die Konsolidierung hat gegriffen“, stellte Mailänder fest. „Die Kosten sind gesenkt, Auslastung und Effizienz sind deutlich gestiegen.“ Die Verschmelzung der Tochtergesellschaften ORBIS Bielefeld, ORBIS strategy und ORBIS GmbH auf die ORBIS AG habe die Unternehmensstruktur schlank gemacht, Arbeitsabläufe sowie Kommunikation verbessert und Kosten reduziert. In das neue Geschäftsjahr startet daher das Saarbrücker Beratungs- und Softwarehaus mit Zuversicht. Das prognostizierte Wachstum von 3,5 - 4 % in der IT-Branche verstärkt die positiven Erwartungen. ORBIS sucht den Erfolg vor allem bei der Optimierung von Geschäftsprozessen im Großkundensegment und in der Forcierung des Mittelstandgeschäftes.

Schwerpunkte der Beratung von Großunternehmen sind die unternehmensinternen, die kunden- und lieferantenorientierten Geschäftsabläufe sowie die Logistikprozesse, hauptsächlich die unternehmensübergreifenden. So optimiert zum Beispiel die Paul Hartmann AG die Planung des logistischen Warenflusses Ihres weltweiten Distributions- und Produktionsnetzwerkes mit der von ORBIS eingeführten SAP SCM-Lösung.

„Für den Mittelstand wollen wir uns im Laufe des Jahres immer stärker als Anbieter zukunftsweisender Branchenlösungen etablieren,“ so Thomas Gard. Durch den gezielten Markteintritt im vergangenen Jahr haben wir hier bereits erste Erfolge erzielt.“ So hat ORBIS beispielsweise in 2004 mit ORBIS Car eine vorkonfigurierte Lösung für Automobilzulieferer auf der Basis von SAP entwickelt. „Dieses Produkt senkt die Einführungskosten und -zeiten deutlich“, so Gard. Bei Neef in Wilnsdorf startete das erste Referenzprojekt erfolgreich. In 2004 wurden die mittelständischen Automobilzulieferer angesprochen, unter anderem über das Netzwerk automotive.saarland. SAP hat die Lösung ORBIS Car inzwischen qualifiziert. ORBIS ist seit Mitte 2004 nun Mittelstandspartner der SAP für die Branchen Automotive, Industrie und Konsumgüterindustrie.

Speziell im Mittelstand setzt ORBIS auf Microsoft-Software für das Kundenbeziehungsmanagement. In Kooperation mit Wagner Tiefkühlprodukte entsteht so zur Zeit eine umfassende Lösung für die Konsumgüterindustrie auf Basis von Microsoft CRM. Ein wesentlicher Bestandteil dieser neuen Branchenlösung ist die eigene Analyse-Software ORBIS iControl, mit der alle notwendigen Informationen ausgewertet und visualisiert werden.

Positive Signale setzt der Vorstand im Personalbereich. ORBIS hat selbst in schweren Zeiten Ausbildungsplätze besetzt. Nun sollen wieder gezielt neue Arbeitsplätze geschaffen werden - auch für Nachwuchskräfte.

„Das zurückliegende Jahr lässt uns mit Optimismus in die nächsten Monate gehen,“ so Thomas Gard. „Die Referenzprojekte, die wir bereits im letzen Jahr realisieren konnten, und das steigende Interesse an unseren Beratungsthemen und Branchenlösungen zeigen, dass wir mit unseren Investitionen auf die richtige Karte setzen.“ Vorstandskollege Stefan Mailänder ergänzt. „Das Marktpotenzial Mittelstand ist aufgrund der Investitionszurückhaltung sicherlich nicht von heute auf morgen zu erschließen, wir sehen hier allerdings mittelfristig starken Zuwachs.“

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.