Orange Business Services gestaltet globale Infrastruktur zur Notfallreaktion für International SOS

Sichere und stabile Netzwerklösung ermöglicht weltweite Kundenversorgung durch über 1.200 internationalen SOS-Ärzte und 200 Sicherheitsspezialisten

(PresseBox) ( Eschborn, )
Orange Business Services unterstützt International SOS, den weltweit führenden Anbieter für Gesundheitsversorgung, medizinische Beratung und Reisesicherheitsdienste, bei der Transformation und dem Management seiner gesamten Kommunikationsinfrastruktur inklusive seinem Notfall-Netzwerk. Die Lösung soll International SOS dabei unterstützen, das Rund-um-die-Uhr-Angebot lebensrettender Hilfsmaßnahmen für seine Mitglieder in über 70 Ländern durch 27 Assistance Center und 36 internationale SOS-Kliniken weiter auszubauen.

Netzwerkkonsolidierung ermöglicht zentralisierte Verwaltung und Kosteneinsparungen

Im Rahmen eines Fünf-Jahres-Vertrags übernimmt Orange die Neugestaltung, die Konsolidierung und das Management der verschiedenen Netzwerke von International SOS an 118 Standorten in 50 Ländern. Außerdem stellt Orange eine komplett integrierte und optimierte Managed Netzwerk-Lösung zur Verfügung, die International SOS die Priorisierung von Anwendungen sowie den Überblick und die Kontrolle seiner Infrastruktur ermöglicht. Durch die Konsolidierung der bestehenden Firewall- und Sicherheitsarchitektur können Steuerung und Kontrolle zentralisiert werden.

Orange entwickelt außerdem eine zentralisierte Callcenter-Architektur für die 27 Assistance Center und verbessert die Geschäftskontinuität durch das Angebot einer Managed Telefonie-Lösung auf IP-Basis.

Orange Netzwerk als Lebensader für International SOS-Kunden

Richard MG Davies, Group CIO bei International SOS sagt: "In unserem Geschäft, wo es sich bei jedem Anruf um einen Notruf handelt und jede Reaktion lebensrettend sein kann, stellt die Netzwerkinfrastruktur sozusagen die Lebensader dar. Eine robuste, sichere und zuverlässige Infrastruktur ist die Grundvoraussetzung, um die Menschen zu erreichen, die uns brauchen. Für uns bedeutet dieses neue Modell Kosteneinsparungen und zugleich hilft uns die Verbindung zu einem Global Player wie Orange, entlegene Standorte rechtzeitig zu erreichen und eine durchgehend verfügbare Medizin- und Notfallversorgung für unsere Mitglieder anzubieten."

"Notfallversorgung, medizinische Hilfe und Patientenbetreuung haben sich mit den technologischen Entwicklungen der letzten Jahre verändert", sagt Yee-May Leong, Senior Vice President Asia Pacific bei Orange Business Services. "Fortschrittliche Kommunikationslösungen und die Netzwerkreichweite sind mittlerweile entscheidende Faktoren dafür, wie die Vorteile moderner Gesundheitsversorgung genutzt werden können. Wir sind stolz darauf, unseren Beitrag dazu zu leisten und freuen uns sehr darüber, mit International SOS zusammen zu arbeiten und durch unsere Kommunikationslösungen mehr Leben zu retten."

Über International SOS

International SOS ist der weltweit führende Dienstleister für Gesundheit und Sicherheit auf Reisen. Ein Netzwerk von über 700 Niederlassungen in 76 Ländern unterstützt Kunden weltweit.

Die Expertise des Unternehmens ist einzigartig: 1.200 Gesundheits-und 200 Sicherheitsexperten leiten ein Team von über 10.000 Mitarbeitern. Die Teams arbeiten rund um die Uhr zum Schutz der Mitglieder.

In einer Vielzahl von Präventionsprogrammen und in Notfällen ist International SOS globaler Vorreiter. Das erklärte Ziel ist es, die Kunden bei der Umsetzung der Fürsorgepflicht zu unterstützen. Mit dieser Hilfe können multinationale Unternehmen, Behörden und Nichtregierungsorganisationen die Risiken für ihre Mitarbeiter im Ausland verringern.
(www.internationalsos.com)

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.