Optibelt BLUE POWER

Für jeden Antrieb das Optimum / Hochleistungs-Schmalkeilriemen mit Aramidcord

(PresseBox) ( Höxter, )
Der neue ummantelte Hochleistungs-Schmalkeilriemen Optibelt BLUE POWER besitzt einen hochfesten Aramidcord und eignet sich als Einzelriemen, im Satz oder als Kraftband besonders für große, sehr schwer belastete Antriebe.

Diese Riemengeneration unterscheidet sich in Konstruktion und Materialien von herkömmlichen Riemen. Die Optibelt BLUE POWER Generation verfügt über einzigartige Konstruktionseigenschaften, die höchsten Anforderungen gerecht wird. Zugstränge aus Aramid garantieren sehr gute Festigkeit bei reduzierter Dehnung; doppelte Einbettmischungen bieten eine extrem hohe Abrieb- und Verschleißfestigkeit; speziell beschichtete Gewebeschichten/Umhüllungen minimieren den Schlupf in der Scheibe und sorgen für minimale Wärmeentwicklung.

Das Leistungsvermögen eines Optibelt BLUE POWER Schmalkeilriemens entspricht ungefähr dem Zweifachen eines Schmalkeilriemens in technischer Standardausführung. Dies entspricht einem Leistungsplus von ca. 100 Prozent.

Realisiert wird diese große Steigerung vor allem durch die Verwendung von dehnungsarmen Aramidcorden, die im Gegensatz zu Polyestercorden wesentlich zug- und reiß- fester sind. Der weitere Riemenaufbau des Optibelt BLUE POWER wurde diesem herausragenden Potenzial durch hochwertige Materialien angepasst.

Das Umhüllungsgewebe ist entsprechend verschleißfest und zudem für den Einsatz von Rückrollen tauglich. Eine zuverlässige Cordabstützung wird durch ein faserverstärktes, quer gerichtetes Elastomer sichergestellt. Der Kern und das faserverstärkte Bändchen sorgen für eine sehr hohe Formstabilität des Optibelt BLUE POWER. Das Mischungsmaterial Chloropren erweitert die Temperaturbeständigkeit auf bis zu 100 °C und erhöht die Beständigkeit gegenüber chemischen Einß üssen. Der Optibelt BLUE POWER überträgt daher im Vergleich zu Schmalkeilriemen mit Polyestercord unerreicht hohe Umfangskräfte, Momente und Leistungen. Im Vergleich zu Keilriemen mit Polyestercord muss bei voller Ausnutzung der sehr hohen Leistungsfähigkeit mit einer ungefähr halbierten theoretischen Laufzeit gerechnet werden.

Optibelt BLUE POWER Riemensätze müssen im Satz bestellt werden. Zur Vorspannungseinstellung empÞ ehlt Optibelt die Längenadditionsmethode bzw. Frequenzmessung mit Messgeräten der Optibelt TT-Serie. Die Vorgabewerte können komfortabel dem Programm Optibelt CAP Antriebsauslegung entnommen werden. Wartungsfreier Betrieb erfordert beim Optibelt BLUE POWER den Einsatz einer zusätzlichen, federbelasteten Spannrolle. Diese reduziert auch die Übertragung möglicher Lastspitzen durch den sehr zugfesten, aber zugleich auch steifen Aramidcord.

Der mit weißer Schrift auf blauem Grund gekennzeichnete Optibelt BLUE POWER mit Aramidcord erweitert das Einsatzspektrum ummantelter Keilriemen und Kraftbänder durch maximale Leistungsfähigkeit. Die Haupteinsatzgebiete des zweiten Optibelt Hochleistungs-Schmalkeilriemens sind mittlere bis große und schwere bis sehr schwere Antriebe im Maschinenbau. Diese können nun bei Neuauslegungen halb so breit bzw. deutlich kompakter ausgelegt werden (Optibelt CAP siehe www.optibelt.com). Je nach Anwendungsbeispiel kann dadurch kostengünstiger gebaut werden. Mit dem Wechsel auf Optibelt BLUE POWER können zudem die Standzeiten überlasteter Keilriemenantriebe mit Polyestercord vervielfacht und deren Wartungsintervalle verlängert werden.

Vorteile und Eigenschaften des Optibelt BLUE POWER

Zusätzliche Vorteile:

- höchste Leistungsübertragung möglich
- eingeschränkte Baubreiten möglich; geringe Verstellwege zum Spannen
- als Keilriemen und Kraftband erhältlich
- dehnungsarm; verminderte Instandhaltungen, weniger Stillstandsverluste
- in den ProÞ len SPB, SPC, 5V und 8V als Einzelriemen, im Satz gebündelt bzw. als Kraftband erhältlich
- Problemlöser: vielfache Lebensdauer bzw. reduzierter Wartungsbedarf bei Einsatz in überlasteten vorhandenen Antrieben
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.