PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 3004 (OpenText)
  • OpenText
  • Werner-von-Siemens-Ring 20
  • 85630 Grasbrunn
  • http://www.opentext.de

Neue Software-Lösung ermöglicht mobilen Zugriff auf SAP-Systeme

(PresseBox) (, ) Bestandsabfrage und Auftragserfassung per Handy möglich

(Hannover, 31.01.2003) – Der weltweite Mobilfunknetzbetreiber MobileSys und das auf Business-Kommunikationslösungen spezialisierte Softwarehaus StreamServe haben eine Lösung für den mobilen Zugriff auf SAP-Systeme entwickelt. Dadurch können über Handy, PDA oder Pager beispielsweise Abfragen von Bestandsdaten vorgenommen oder Vertriebsaufträge dem System zugeführt werden.

„Mobilfunk wird für die Geschäftskommunikation immer wichtiger“, erläutert Roland Ebert-Weglehner, Geschäftsführer von StreamServe Deutschland. „Gemeinsam mit MobileSys haben wir aus diesem Grund eine einfache Methode für den direkten Datenaustausch zwischen Handys und SAP-Systemen entwickelt.“ Peter Rogers, Geschäftsführer von MobileSys Europa, ergänzt: „Seit längerem wächst die Nachfrage nach Lösungen, die den mobilen Zugriff auf SAP-Systeme ermöglichen. Genau dies können wir SAP-Anwendern nun weltweit in Form einer komfortablen Anbindung an das MobileSys-Netz bieten.“

Anwendungsbeispiele Bestandsabfrage: Ein Außendienstmitarbeiter besucht einen Kunden. Vor der Aufnahme einer neuen Bestellung möchte er prüfen, ob das gewünschte Produkt vorrätig ist. Per Mobiltelefon sendet er über das Netz von MobileSys eine SMS-Nachricht an den StreamServe-Server. Dieser fragt den Produktbestand über einen BAPI-Adapter aus dem SAP-System ab, das die vorrätige Artikelmenge nennt. StreamServe konvertiert diese Angabe in das SMS-Format und überträgt sie über das Netz von MobileSys an das Handy des Außendienstmitarbeiters. Dieser kann dem Kunden das Produkt jetzt verbindlich zusagen und die Bestellung erfassen.

Auftragserfassung: Ein Kunde möchte anlässlich eines Kundenberaterbesuchs eine Bestellung aufgeben. Der Außendienstmitarbeiter sendet die Bestellung über das MobileSys-Netz zum StreamServe-Server, der im SAP-System die Erstellung des Kundenauftrags anstößt. Die Applikation gibt entweder eine neue Auftragsnummer oder einen negativen Status zur Realisierung des Auftrags an den Server zurück, der die Nachricht als SMS an den Vertreter weiterleitet. Damit hat der Außendienstmitarbeiter sofort die Auftragsbestätigung oder die Nachricht, dass der Auftrag nicht angenommen werden kann.

1995 in Schweden gegründet, zählt StreamServe heute international zu den führenden Spezialisten für Output-Management-Lösungen. Mit Vertriebs- und Serviceniederlassungen in 130 Ländern und drei Büros in Deutschland zählt das Unternehmen weltweit über 3.000 Kunden, darunter Bayer, DaimlerChrysler, Bosch, Canon, E.ON, Ericsson, Nokia, Siemens, Volkswagen und BMW. Ebenso setzen Banken, Versicherungen, Behörden und mittelständische Unternehmen die StreamServe-Lösung ein. Als zertifizierter Partner führender Softwarehäuser und Systemintegratoren wie IBM, SAP, Oracle und Hewlett-Packard eignet sich die StreamServe Plattform für nahezu alle Geschäftsanwendungen und Branchen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.streamserve.de.

Über MobileSys MobileSys betreibt ein weltweites, mobiles Datennetzwerk, über das geschäftsrelevante Daten sicher und zuverlässig aus unternehmensinternen IT-Systemen an mobile Endgeräte aller Art übertragen werden können. Dazu gehören Mobiltelefone ebenso wie PDAs (personal digital assistants) und Pager. Sowohl das Netz als auch die Kommunikationssoftware von MobileSys beruhen auf einer patentierten Nachrichten-Technik. Ergänzend bietet das Unternehmen die Integration der gängigsten betriebswirtschaftlichen Softwareanwendungen in sein Mobilfunknetz sowie Lösungen für die Fehlermeldung und die Geräteverwaltung an. Das Unternehmen betreut weltweit über 700 Kunden, darunter Cisco, Citibank, Electronic Data Systems (EDS), Ericsson, Ford, Hewlett Packard, Intel, Johnson & Johnson, LSI Logic, Motorola, Qualcomm und Siebel. Sitz des Unternehmens ist Mountain View, Kalifornien, zahlreiche Niederlassungen gibt es in den USA und Europa. Mehr Informationen über MobileSys finden Sie unter www.mobilesys.com.

StreamServe Deutschland GmbH
Margit Hendricks Egestorffstr. 13,
31319 Sehnde
Tel: 05138/606-337;
Fax: -380
Margit.Hendricks@streamserve.de
www.streamserve.de

Agentur Denkfabrik
Jan Erlinghagen
Pastoratstr. 6, 50354 Hürth
Tel.: 02233/6117-79; Fax: -71
erlinghagen.denkfabrik@meetbiz.de
www.agentur-denkfabrik.de

OpenText

StreamServe ist der führende Anbieter von Lösungen zur Erstellung, dem Management und dem Versand flexibler Dokumente. Mit Hilfe der Lösungen profitieren Organisationen von ihren Kundenbeziehungen und steigern den Wert bestehender Dokumente. Die Software von StreamServe - sie basiert auf einer offenen Architektur - eröffnet Organisationen und ihren Partnern eine Zwei-Wege-Kommunikation, über die sie hoch personalisierte und vereinheitlichte Dokumente austauschen können - in jedem Format und über jeden Kanal, unabhängig von der Anwendung oder den Volumenanforderungen.

Zu den strategischen Partnern von StreamServe zählen Adobe Systems, IBM, InfoPrint Solutions Company, Infor, Lawson und SAP. Neben dem Hauptsitz in Burlington, USA, verfügt das Unternehmen weltweit über 14 Niederlassungen. StreamServe hat mehr als 5000 Kunden in über 130 Ländern - darunter BMW France, CLP Power Hong Kong, Plantronics und Siemens Financial.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.