Open-Source-Treffen starten zum Jahresendspurt in München und Leipzig

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
Freie Software ist in aller Munde und proprietären Lösungen in vielerlei Hinsicht überlegen. Die Besonderheit: Oft wird sie von Ehrenamtlichen in ihrer Freizeit entwickelt. Wie eine Open-Source-Community funktioniert, wie die Projekte arbeiten und wer das alles finanziert, das stellen Mozilla und OpenOffice.org gemeinsam auf den so genannten Open-Source-Treffen vor.

Am Freitag, den 20. November, ab 17 Uhr findet in München das insgesamt vierte Treffen im Café Netzwerk in der Nähe des Hauptbahnhofs statt. Referenten diesmal sind CAcert, x2go sowie Mozilla und OpenOffice.org. Unterstützt wird die Münchener Veranstaltung vom gemeinnützigen Verein OpenOffice.org Deutschland e.V.

Am Montag darauf, 23. November, ab 19 Uhr wird die Reihe im Leipziger Spizz fortgesetzt. Neben einer allgemeinen Einführung in freie Software sind Vorträge zu DTP mit Open Source und eine Projektvorstellung von OpenOffice.org und Mozilla geplant. Die Veranstaltung in Leipzig ist zugleich die erste dieser Art, die von lokalen Gruppen in Eigenregie veranstaltet wird.

Weitere Informationen hält eine eigene Webseite unter www.opensourcetreffen.de bereit. Um rechtzeitige Voranmeldung wird gebeten, die Teilnahme ist kostenfrei.

Über die Open-Source-Treffen

Viele Menschen nutzen heutzutage Open-Source-Software. Oft wird wird diese Software unter anderem von Ehrenamtlichen in ihrer Freizeit entwickelt, dokumentiert, vermarktet und verbessert. Zahlreiche Open-Source-Projekte arbeiten aktiv daran, den Gedanken freier Software und freier Inhalte voranzubringen, und viele Menschen setzen diese Programme ein und profitieren davon. Mozilla und OpenOffice.org bringen im Rahmen der Veranstaltung Macher sowie Nutzer von freier Software zusammen. Daraus ergibt sich über direkte Kontakte wertvolles Feedback für die Projektmitglieder, und die Anwender lernen Leute aus ihrer Region kennen, die am Projekt beteiligt sind.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.