Fashion digital: Hagemeyer elektrisiert junge Zielgruppe mit digitaler Inszenierung

Neues modernes Ladenbaukonzept mit digitalen Elementen frischt nicht nur den Sneaker-Store und die junge Mode auf, sondern belebt auch die Kassenzone

Weinheim, (PresseBox) - Das Mindener Modehaus Hagemeyer entschied sich beim jüngsten Umbau seiner 3.000 Quadratmeter umfassenden DOB-Abteilung für die Integration digitaler Elemente in das neue Ladendesign. Für die gesamtheitliche Umsetzung der digitalen Medien zeichnet die NEXGEN smart instore GmbH verantwortlich, das Content Management, die Pflege, Verwaltung und Verteilung der Werbebotschaften erfolgt, über die Digital Signage Software PRESTIGEenterprise. 

Für die Inszenierung der komplett neu konzipierten und radikal veränderten DOB-Welten wurden sowohl einzelne Bildschirme, als auch eine spektakuläre Videowall mit neun Bildschirmen verbaut, die wie ein zerschnittenes Bild versetzt, sowohl im Hoch- als auch Querformat, angeordnet sind. Jeder Bildschirm kann individuell gesteuert werden. Besonders der 100 Quadratmeter große Sneaker-Store namens „Yourwayz“ und die trendige junge Abteilung „Hinterhof79“ fallen mit der „Shape Wall“ nicht nur aus Ladenbaugesichtspunkten aus dem Rahmen. Hier werden auf den Bildschirmen neben Werbevideos der Produkthersteller auch Instagram-Posts gezeigt und die jungen Shopper haben die Möglichkeit in einer Foto-Box ein Bild von sich und einem Outfit machen, welches dann auf der „Shape Wall“ gezeigt wird.

Die Entscheidung für die Bildschirme ging einher mit der Intention, dem Einkaufserlebnis in dem neuen, modernen Ambiente einen Eventcharakter zu verschaffen und damit eine bessere Identifikation und Bindung der jungen Zielgruppe an das Modehaus Hagemeyer zu erwirken. Aktuell sorgen mitreißende Bilder und Modevideos für eine digitale Emotionalisierung. Zukünftig werden aber zunehmend auch eigene Themen und Werbebotschaften in der digitalen Kommunikation eine Rolle spielen. 

„Wir möchten die Inhalte nicht allein den Herstellern überlassen, sondern ein sauberes, ansprechendes Kommunikationskonzept mit Wiedererkennungswert auf Basis der Marke Hagemeyer aufstellen.“, erklärt Martin Heinzmann, COO bei Hagemeyer. „Hierfür eignet sich das Vorlagenkonzept von PRESTIGEenterprise hervorragend, welches es unserer zentralen Marketingabteilung ermöglicht, für die vielen Inhalte verschiedene Vorlagen in einem einheitlichen Corporate Design zu nutzen. Wir müssen dadurch nicht für jede kleine Information eine Agentur bemühen und können schnell und flexibel handeln.“ 

Zu den Umbaumaßnahmen gehörte auch die Neugestaltung der Servicekasse, an deren Rückwand je drei Großformatbildschirme die wartenden Kunden unterhalten und über aktuelle Themen informieren, wie beispielsweise die Kundenkarte, Geschenkgutscheine und den neuen Personal Shopping Service. In Planung sind auch lokale Nachrichten in Zusammenarbeit mit der örtlichen Tageszeitung. NEXGEN smart instore beriet Hagemeyer bei der Planung der digitalen Medien und verantwortete die IT-technische und bauliche Umsetzung der „Shape Wall“ und weiterer Platzierungen. Darüber hinaus erarbeitete der Karlsruher Systemintegrator das Prozess-Design für die tagtägliche Arbeit mit den interaktiven Content-Kampagnen. 

Diese maßgeschneiderten Prozesse sollen es dem Kunden so einfach als möglich machen, mit PRESTIGEenterprise umzugehen und die technische Administration und Systemwartung der Hardware und Netz-Infrastruktur effizient durch NEXGEN smart instore erfüllen zu lassen. Gemeinsam mit NEXGEN konnten wir über alle beteiligten Personen und Ressorts ein effektives Projektmanagement aufsetzen. Vom ersten Planungsworkshop bis zur Eröffnung hatten wir gerade einmal 7 Wochen Zeit. Nur durch die professionelle und pragmatische Arbeit aller Beteiligten haben wir das Ziel erreicht.“, erzählt Martin Heinzmann.

Aktuell werden über die Softwareplattform PRESTIGEenterprise vierzehn Bildschirme gesteuert, mittelfristig möchte das Hagemeyer-Team aber die Kampagnen für alle im Haus installierten digitalen Systeme zentral planen und steuern, u. a. die LED-Outdoor Videowall, die sehr prominent über dem Haupteingang die Shopper begrüßt.

Über Hermann Hagemeyer GmbH & Co. KG

Das Modehaus Hagemeyer steht seit 1879 wie ein Solitär in der Region Ost Westfalen/Lippe. An den drei Standorten Minden, Stadthagen und Bad Oeynhausen präsentiert sich das Familienunternehmen als innovatives, service- und erlebnisorientiertes Premium Modehaus. Hagemeyer verkauft viel mehr als Mode. Hier werden alle Sinne angesprochen. Auf den fünf Etagen im Mindener Stammhaus werden auf 18.000 Quadratmetern eine Mischung aus Fashion, Lifestyle, Zeitgeist und Kulinarischem geboten. Ständig aktuelle und zeitgemäß inszenierte Warenangebote sowie ein großer Premium-Bereich für Damen und Herren laden zum Verweilen in den faszinierenden Stil- und Markenwelten ein. 

Über NEXGEN smart instore 

NEXGEN smart instore ist Digital Signage Spezialist für den Point of Sale. Das Unternehmen erarbeitet Lösungen für alle Fragen der digitalen Kommunikation: Von der Digital Signage-Anwendung über Shop-TV bis zu interaktiven Beratungssystemen sowie für die Anbindung an ERP, PIM-Datenbanken, Mobile Marketing oder Online-Shops. NEXGEN smart instore unterstützt seit vielen Jahren erfolgreich führende Einzelhändler bei der Filial-Technik von Kassensystemen, Schnittstellen zu ERP-Systemen und bei allen werberelevanten Medien am POS. Maßgeschneiderter Service und Support runden das Leistungsspektrum ab. Kunden, die auf NEXGEN smart instore vertrauen, sind unter anderem: DEPOT, vier EDEKA Regionalgesellschaften, Gebr. Heinemann, tegut, REWE für SIE, Ahold und ATU.

Online Software AG

Die Online Software AG ist ein innovatives Softwarehaus mit Schwerpunkt auf der Entwicklung von Lösungen für den internationalen Groß- und Einzelhandel. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Weinheim an der Bergstraße unterstützt den Handel seit über 25 Jahren mit Softwarelösungen für professionelle Filialwerbung und ist mit mehr als 35.000 Installationen in 35 Ländern Marktführer im Bereich der medienübergreifenden Instore-Kommunikation und Verkaufsförderung. Mit der Software PRESTIGEenterprise bietet die Online Software eine Kommunikationsplattform für die Kundenansprache am Point-of-Sale, die klassische Medien ebenso umfasst, wie digitale Ausgabemedien. Damit bildet die mehrfach ausgezeichnete Software die perfekte Basis für ganzheitliche Kommunikationskonzepte unter Einbindung von Plakaten und Etiketten sowie Großformatbildschirmen, Videowalls, Kassen- und Waagenbildschirmen, Kiosksystemen, digitalen Regalen und elektronischen Regaletiketten (ESL) bis hin zu mobilen Endgeräten, wie Smartphones, Tablets und MDE's.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.