Onkyo und Silicon Image kündigen weltweit erste A/V-Receiver mit InstaPrevue-/MHL-Technolgien an

(PresseBox) ( Gröbenzell, )
Onkyo, ein weltweit führender Hersteller von HiFi- und Heimkinoprodukten mit über 60 Jahren Erfahrung in hochwertiger Klangreproduktion und Silicon Image, ein führender Anbieter von kabellosen und kabelgebundenen HD-Verbindungslösungen, kündigen die weltweit ersten Heimkinoreceiver mit InstaPrevue(TM) und MHL(TM) (Mobile High-Definition Link)-Technologien von Silicon Image an.

Bild-in-Bild Vorschau in Echtzeit

InstaPrevue Technologie erlaubt erstmals eine Bild-in-Bild Vorschau aller angeschlossenen HDMI und MHL Geräte in Echtzeit. Damit können Nutzer ein Echtzeitvorschaufenster ansehen und auswählen, um zwischen Blu-ray Disc oder DVD Spieler, ihrer Spielkonsole oder jedem anderen HDMI oder MHL Gerät umzuschalten. Mit InstaPrevue Technologie müssen Nutzer nicht länger nach dem richtigen Signaleingang suchen (z.B. HDMI1, HDMI2, HDMI3, etc.) oder durch textbasierte Menüs navigieren, um zwischen verschiedenen Quellen umzuschalten.

MHL ist der schnell wachsende HD Audio/Video Verbindungsstandard, der es mobilen Geräten erlaubt, unkomprimiertes 1080p Video mit bis zu acht Audiokanälen - unterstützt durch HDCP Content Protection - über eine Fünfdrahtlösung zu übertragen. Heimkinoreceiver die MHL unterstützen, wie die künftigen Onkyo AV-Receiver stellen auch die Stromversorgung von Mobilgeräten mit MHL sicher. So ist der Akku auch nach einem kompletten Spielfilm immer noch vollgeladen und einsatzbereit. Über die MHL Verbindung haben Nutzer zusätzlich die Möglichkeit der Steuerung ihres Mobilgerätes mit der existierenden Fernbedienung ihres Heimkinoreceivers.

"Silicon Images InstaPrevue-Technologie bietet einen einzigartigen Mehrwert, mit dem wir die Bedienungsfreundlichkeit unsere Heimkinoreceiver weiter steigern und uns besser differenzieren können", sagt Nick Hamada, Product and Marketing Manager der Onkyo Europe Electronics GmbH. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Silicon Image und sind stolz darauf, als erste auf dem Markt Heimkinoreceiver mit InstaPrevue-Technologie anbieten zu können."

"Die Onkyo Heimkinoreceiver der Modellgeneration 2012 erweitern das wachsende Angebot an MHL unterstützenden Komponenten wie Digitale Fernseher, Smartphones und Tablets, und sind die ersten Receiver, die die InstaPrevue-Technologie unterstützen", sagt Alex Chervet, Senior Director of Marketing bei Silicon Image. "InstaPrevue ermöglicht ein nahtloses Sehrerlebnis - ohne das sonst übliche Rätselraten bei der Umschaltung zwischen HDMI-Quellen. Dank der InstaPrevue Technologie sehen Verbraucher eine Live-Vorschau der einzelnen aktiven HDMI-/MHL-Eingänge - und können so einfach zwischen Blu-ray-Spieler, Set-Top-Box, DVD-Player, Spielekonsole, MHL-unterstützendem Smartphone oder anderen MHL-/HDMI-Geräten auswählen und umschalten."

Die InstraPrevue-Technologie von Silicon Image wird auf der Messe CES 2012 (Consumer Electronics Shows) vom 10.-13. Januar 2012 in Las Vegas, Nevada, USA zu sehen sein - in den Räumen #MP25578 in der South Hall2 im Erdgeschoß des Las Vegas Convention Center. Zur Vereinbarung eines Presse- Termins wenden Sie sich bitte an press_relations@siliconimage.com.

Onkyo wird seine Produktneuheiten zur International Consumer Electronics Show 2012 in den Suiten 2709/2710 des Venetian Hotels in Las Vegas präsentieren. Um Terminvereinbarung wird gebeten. Weitere Informationen über Onkyo unter http://www.eu.onkyo.com/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.