Eustream steigt beim Central European Gas Hub ein

Wien, (PresseBox) - .
- Die slowakische Eustream beteiligt sich mit 15% am Central European Gas Hub (CEGH)
- Kooperation stärkt Position des CEGH als bedeutendster Handelsplatz für Erdgas in Zentral- und Südosteuropa
- CEGH wird Betreiber des Virtuellen Handelspunkts für Österreich

Der Einstieg der slowakischen Eustream beim Central European Gas Hub mit 15% bringt eine weitere Stärkung der Bedeutung des CEGH für die Region Zentral- und Südosteuropa mit sich. Gemeinsame Handels- und Börsenaktivitäten in der Region sind Teil der Kooperation.

Der Central European Gas Hub zählt zu den wichtigsten internationalen Gashubs Kontinentaleuropas und bietet seinen Händlern einen vereinfachten Zugang zum Gashandel. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 konnte der CEGH die Anzahl der registrierten Teilnehmer auf mittlerweile 147 Händler steigern. Das Handelsvolumen betrug 2011 knapp 40 Mrd m³, im ersten Halbjahr 2012 lagen die Handelsmengen um 23% über dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs.

"Die Beteiligung am CEGH ist ein wichtiger Meilenstein für Eustream, welche unsere langjährige Position als den führenden Gas-Highway für die EU sehr gut ergänzt. Die Beteiligung an der führenden Gashandelsplattform Zentraleuropas ist eine logische Erweiterung unseres Geschäftsfelds als einer der wichtigsten Transitsystembetreiber (TSO) dieser Region," so Gunnar Löwensen, Vorstandsmitglied von Eustream, dem slowakischen Gas-Transitsystembetreiber.

"Mit der Beteiligung von Eustream erhält der CEGH zusätzlich zur Wiener Börse einen Partner, der wesentlich zur weiteren Entwicklung des CEGH und zur Erhöhung der Liquidität am Gashub beitragen kann. CEGH wird damit für die Kunden weiter an Bedeutung gewinnen und zur Versorgungssicherheit in Zentraleuropa beitragen", betont Hans-Peter Floren, OMV Vorstand für Gas und Power und Aufsichtsratsvorsitzender der CEGH AG.

OMV Gas & Power GmbH wird nach dem Einstieg von Eustream 65% am CEGH halten, die Wiener Börse weiterhin 20%. Eine mögliche Beteiligung anderer Erdgasproduzenten am CEGH wird für die Zukunft nicht ausgeschlossen.

CEGH wird Betreiber des Virtuellen Handelspunkts für Österreich

Im Juli 2012 wurden die CEGH Handelssysteme auf Trayport ETC umgestellt. Dies ermöglicht Händlern, die Trayport Global Vision Technologie voll zu nutzen und an mehreren Märkte gleichzeitig auf einem Bildschirm zu handeln.

Weiters soll gegen Jahresende der "CEGH Gas Exchange Within Day Market der Wiener Börse" eingeführt werden, auf dem Ausgleichsenergie für Erdgasnetze gehandelt wird.

Mit der Einführung des "entry-exit"-Systems zu Jahresbeginn 2013 wird CEGH die Rolle des Betreibers des Virtuellen Handelspunkts für Österreich übernehmen.

Hintergrundinformation:

Central European Gas Hub AG:

Der Central European Gas Hub (CEGH) ist als Tochter der OMV Gas & Power GmbH eine der wichtigsten Handelsplattformen für Erdgas in Kontinentaleuropa. Er stellt internationalen Gasunternehmen eine Handelsplattform in Baumgarten und anderen Grenzpunkten des österreichischen Netzes zur Verfügung. Im Jahr 2011 konnte der CEGH ein Handelsvolumen von knapp 40 Mrd m³ erreichen und sich so als eine der bedeutendsten Handelsplattformen Kontinentaleuropas platzieren. Mit einer kontinuierlichen Erweiterung des Serviceangebots wird gemeinsam mit der Wiener Börse, Eustream und OMV angestrebt, den CEGH als einen der größten Gashubs in Kontinentaleuropa zu etablieren.

Nachhaltigkeit

Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).

Eustream

Eustream. A.s. (www.eustream.sk) ist der slowakische Gas Transitsystembetreiber mit einer Transportkapazität von mehr als 90 Mrd m³/Jahr und einer Gesamtlänge von 2.270 km. Seit 1972 hat Eustream den Transport von mehr als 2.000 Mrd m³ Erdgas durch die Slowakei sichergestellt. Das Unternehmen setzt erfolgreich die Tradition der slowakischen Gasindustrie fort, die bereits über 150 Jahre zurückreicht. Eustream garantiert einen transparenten und diskriminierungsfreien Zugang zu den Pipelines und bietet seinen Kunden ein breites Angebot an Dienstleistungen im Bereich Erdgas Transport an. Der größte Anteil an Kunden sind Internationale Energie Unternehmen.

OMV Aktiengesellschaft

Mit einem Konzernumsatz von EUR 34,05 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 29.800 im Jahr 2011 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Exploration und Produktion ist OMV in den zwei Kernländern Rumänien und Österreich aktiv und hält ein ausgewogenes internationales Portfolio. Die sicheren Erdöl- und Erdgasreserven von OMV betrugen per Jahresende 2011 rund 1,13 Mrd boe, die Tagesproduktion belief sich auf rund 288.000 boe in 2011. Im Bereich Gas und Power hat OMV in 2011 in etwa 272 TWh Gas verkauft. OMV betreibt in Österreich ein 2.000 km langes Gaspipelinenetz mit einer vermarkteten Kapazität von rund 101 Mrd m³ im Jahr 2011. Der Central European Gas Hub zählt mit ca. 40 Mrd m³ jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas. Im Bereich Raffinerien und Marketing verfügt OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 22,3 Mio t und mit Ende 2011 über rund 4.500 Tankstellen in 13 Ländern inklusive Türkei.Mit einem Anteil von 97% an Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, hat OMV ihre Position weiter gestärkt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.