Die Olympus E-3: Ein professioneller Allrounder

Steigerung der fotografischen Möglichkeiten

(PresseBox) ( Hamburg, )
Es ist soweit: Das neue Flaggschiff des Olympus E-Systems ist da. Absolut jeder Anforderung gewachsen, erfüllt die E-3 alle professionellen Ansprüche der D-SLR-Fotografie und ist damit ein leistungsstarkes Arbeitsgerät für Profi-Fotografen. Sie setzt höchste Standards in Sachen Geschwindigkeit, Bildqualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität – nicht zuletzt durch Live View.

Dank eines hochentwickelten AF-Systems und der neuen ZUIKO DIGITAL SWD (Supersonic Wave Drive) Objektive haben E-3-Fotografen mit den weltweit schnellsten* Autofokus-Geschwindig-keiten immer einen Vorsprung. Durch Verschlusszeiten von bis zu 1/8.000 Sekunde und Serienaufnahmen mit bis zu 5 Bildern pro Sekunde (inklusive RAW-Puffer für 19 Bilder im Burst-Modus) lässt sich so garantiert der gewünschte Moment festhalten.

Die Kamera verfügt über das weltweit effektivste, direkt in den Body integrierte System zur Bildstabilisation und kann Effekte von Kameraverwacklungen bis zu 5 LW-Stufen kompensieren. Mit dem 10 Megapixel Highspeed Live MOS Sensor, dem TruePic III-Bildprozessor und den speziell für die Ansprüche der Digitalfotografie konzipierten ZUIKO DIGITAL Objektiven sind hervorragende Bildergebnisse garantiert.

Live View – von Olympus entwickelt – erweitert die Flexibilität beim Fotografieren: So kann etwa der Augenkontakt zum Porträtierten gehalten werden und Überkopf- oder Bodenaufnahmen lassen sich bequem über das schwenkbare 2,5-Zoll-/6,4-cm-HyperCrystal-LCD komponieren. Die Ergebnisse veränderter Kameraeinstellungen werden dabei in Echtzeit auf dem LCD dargestellt.

Der optische Sucher liefert ein hundertprozentiges Bildfeld und eine 1,15fache Vergrößerung für die präzise Bildkontrolle.

Wie alle E-System-Kameras ist auch die E-3 mit dem Supersonic Wave Filter für effektiven Staubschutz ausgestattet. Durch Staub- und Spritzwasserschutz bieten beide Komponenten – Kameragehäuse und die meisten Objektive – erhöhte Zuverlässigkeit. Außerdem gewähr-leistet eine Verschluss-Lebensdauer von mind. 150.000 Auslösungen eine sichere und dauerhafte Beanspruchung.

Die Olympus E-3 ist ab Ende November 2007 verfügbar.

Geschwindigkeit ist der Schlüssel Die E-3 hat das weltweit schnellste* AF-System. Es basiert auf einem biaxialen, äußerst schnellen AF-System mit 11 Kreuz-Sensoren, das sowohl vertikale als auch horizontale Sensorlinien nutzt, um aus insgesamt 44 verschiedenen Datenpunkten den korrekten Fokus zu errechnen. Zusätzlich greift die E-3 auf Technologien der Pixel-Multiplikation zurück, so wird die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen (-2 LW bei ISO 100) gesteigert. Verschlusszeiten von bis zu 1/8.000 Sekunde und Aufnahme-geschwindigkeiten von bis zu 5 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung (inklusive RAW-Puffer für 19 Bilder im Burst-Modus) lassen darüber hinaus jede Aktion in der Bewegung einfrieren.

Perfekte Bildergebnisse Um durch Verwacklungen ausgelöste Unschärfe zu verhindern, verwendet die Olympus E-3 ein hochentwickeltes, integriertes System zur Bildstabili-sation. Effektiver** als jedes andere nutzt es den bahnbrechenden Supersonic Wave Drive (SWD). Das heißt: durchweg schärfere Aufnahmen – egal welches Objektiv genutzt wird. Dank der Kompensationsleistung von bis zu 5 LW-Stufen wird das Stativ seltener benötigt. Zwei Einstellungen stehen zur Bildstabilisation zur Verfügung: Eine für Verwacklungen entlang der x- und y-Achse sowie eine zweite, mit der nur die vertikale y-Achse stabilisiert wird. Letztere eignet sich besonders dafür, sich horizontal bewegenden Motiven, z. B. in der Sportfotografie, mit der Kamera zu folgen.

Der 10 Megapixel Highspeed Live MOS Sensor ermöglicht zusammen mit den vielfach ausgezeichneten ZUIKO DIGITAL Objektiven eine exzellente Bildqualität. Der leistungsstarke TruePic III-Bildprozessor sorgt dabei für schnellere Bearbeitungsprozesse, weniger Bildrauschen und eine verbesserte Farbwiedergabe.

Beispiellose Kontrolle – ohne Kompromisse Der Sucher bietet ein hundertprozentiges Bildfeld plus 1,15fache Vergrößerung. Mit Live View und dem schwenkbaren 6,4 cm (2,5 Zoll) großen HyperCrystal LCD (230.000 Pixel) haben E-3 Fotografen eine noch größere Bewegungs- und Sichtfreiheit. Das Motiv auf dem LCD lässt sich 5-, 7- oder 10fach vergrößern und erleichtert so die Schärfeeinstellung bei Makroaufnahmen. Zusätzlich sind auch die Effekte der Shadow Adjustment Technology (SAT), des Weißabgleichs und der Belichtungszeit in Echtzeit direkt auf dem LCD überprüfbar. Das heißt: Die Voransicht ist mit dem Aufnahmeergebnis identisch.

Zuverlässig und robust Seit Olympus im Jahr 2003 das weltweit erste Staubschutzsystem entwickelt hat, wurde es immer weiter verbessert – bis heute ist es die effektivste Lösung am Markt. Der von der Fachpresse gefeierte innovative Supersonic Wave Filter schützt den Highspeed Live MOS Sensor nachhaltig vor Staub und anderen Fremdpartikeln, die sonst die Bildqualität beeinträchtigen könnten.

Durch das derzeit einzige staub- und spritzwassergeschützte** Gehäuse aus Magnesiumlegierung ist die E-3 auch für Shootings in raueren Umgebungen geeignet: vom verregneten Fußballspiel bis in die Steppen der Serengeti. Der Power Grip sowie eine große Auswahl an Objektiven sind ebenso geschützt und verringern damit das Risiko von Ausfallzeiten. Ausgestattet mit einem Verschluss mit einer Lebensdauer von mind. 150.000 Auslösungen bleibt die Kamera unabhängig von den Bedingungen immer einsatzbereit.

Ideale Auswahl Nicht einmal schlechte Lichtverhältnisse setzen den Bildmöglichkeiten Grenzen. Der eingebaute Blitz (LZ 13) der E-3 ermöglicht die kabellose Steuerung von externen Blitzgeräten, wie dem neuen Olympus FL-36R oder FL-50R, in bis zu drei Gruppen. Damit ist immer für perfekte Ausleuchtung gesorgt.

Die E-3 bietet einen einwandfreien automatischen Weißabgleich. Ermöglicht wird er durch ein hybrides Detektionssystem, das einen speziellen Weißabgleichsensor in Verbindung mit dem Bildsensor nutzt. Die Kombination der Farbinformationen dieser zwei Quellen ermöglicht eine beeindruckend genaue Farbwiedergabe.

Ein komplettes System Dem Four Thirds Standard folgend, wurde die E-3 für die speziellen Anforderungen der Digitalfotografie konzipiert und bietet Fotografen außergewöhnliche Flexibilität und Freiheit. Dabei garantiert die übergreifende Herstellerkompatibilität dem Besitzer eine zukunftssichere Investition. Aktuell sind 32 Objektive und drei Konverter erhältlich, inklusive 17 Produkten aus dem prämierten ZUIKO DIGITAL Sortiment, das ebenfalls speziell für die besonderen Belange der digitalen SLR-Fotografie entwickelt wurde. Four Thirds ermöglicht die Konstruktion von besonders kompakten und lichtstarken Objektiven – für noch größere Mobilität und Kontrolle.

Neben den vielen Objektiven, zu denen auch die erst kürzlich vorgestellten ZUIKO DIGITAL SWD Modelle für den weltweit schnellsten Autofokus gehören, kann die E-3 mit dem vielfältigen Zubehör den speziellen Profiwünschen individuell angepasst werden. Für die Blitzsteuerung ohne unpraktische Verkabelung bietet Olympus die kabellosen Blitzgeräte FL-50R und FL-36R. Und für besonders zeitintensive Aufträge versorgt der Power Grip HLD-4 mit langlebiger Batteriepower. Bequemerweise bietet er zudem einen seitlichen Auslöser und ermöglicht damit schnelle und einfache Aufnahmen im Hochformat. Zwei Augenmuscheln sind neu im Sortiment (DE-P3 und DE-N3). Sie erweitern den Dioptrienausgleich der Kamera. Mit der Option, den Diopter 3m-1 nach oben oder unten zu verschieben, bieten sie den breiten Einstellbereich von -6m-1 bis +4m-1. Darüber hinaus stattet die optionale matte Sucherscheibe FS-3 den Sucher mit einem Gitterfeld aus. Mit einer Unterteilung des Bildbereiches in 4 x 6 Sektionen wird eine optimale Komposition des Bildes unterstützt (Montage nur über den Olympus Service möglich).

Die E-3 von Olympus erfüllt die Bedürfnisse nach kompromissloser Belastbarkeit, Geschwindigkeit und Bildqualität. Die professionelle D-SLR ist ab Ende November 2007 erhältlich.

Für weitere technische Informationen siehe auch:
- Integrierter Bildstabilisator: www.olympus-europa.com/consumer/dslr_16742.htm
- Live View: http://www.olympus.de/digitalkamera/live_view_901.htm
- Supersonic Wave Filter: http://www.olympus.de/digitalkamera/staubschutz_974.htm
- Four Thirds Standard: www.four-thirds.org

Spezielle Pressetexte zu den folgenden Themen finden Sie unter http://www.olympus.de/corporate/presscentre.cfm
- Die neuen ZUIKO DIGITAL SWD Objektive
- Hintergrundinformation zur Produktion der ZUIKO DIGITAL Objektive in Tatsuno
- Kabellose Blitzgeräte FL-50R & FL-36R

Die Olympus E-3 – Hauptmerkmale:

Geschwindigkeit
- Weltweit schnellster Autofokus* für schnelle und präzise Aufnahmen
- Voll-biaxiales, ultraschnelles AF-System mit 11 Kreuz-Sensoren
- Hochpräzise Highspeed Verschlusszeiten: 1/8.000 Sekunde, X: 1/250
- Serienaufnahmen mit 5 Bildern pro Sekunde inklusive RAW-Buffer für 19 Bilder Bildqualität
- Leistungsstarker integrierter Bildstabilisator mit zwei Einstellungen zur Stabilisierung aller angeschlossenen Objektive (bis zu 5 LW-Stufen)
- Highspeed Live MOS Sensor mit 10 Megapixeln
- Hochqualitative Bildverarbeitung mit dem TruePic III-Bildprozessor
- Perfekte Abbildungsleistung mit der großen Auswahl an lichtstarken Objektiven (dank des Four Thirds Standards)

Live View
- Schwenkbares 6,4-cm-/2,5-Zoll-HyperCrystal-LCD (230.000 Pixel)
- Motivansicht in Echtzeit
- Vorabkontrolle von Weißabgleich und Belichtungskorrektur
- Prüfung der Ergebnisse der Shadow Adjustment Technologie (SAT)
- 5fach/7fach/10fach vergrößerte Ansicht für präzises Fokussieren – insbesondere bei Makroaufnahmen


Zuverlässig und sicher
- Großer Sucher mit professionellem Sucherbildfeld (100 %) und 1,15facher Vergrößerung für präzise Bildkontrolle
- Perfekte Aufnahmen dank effektivem Staubschutzsystem (Supersonic Wave Filter)
- Staub- und spritzwassergeschützt: Gehäuse und Objektive
- Verschluss mit einer Lebensdauer von mind. 150.000 Auslösungen

Die Olympus E-3 – weitere Ausstattungsmerkmale:
- Basiert auf dem Four Thirds Standard
- Ergonomisches Design des Gehäuses, der Bedienelemente und der Menüführung (GUI)
- AE/AF Lock-Funktion für individuelle Anpassung
- Zweites Display für die Kontrolle (Super Control Panel)
- ISO 100 – 3.200
- Präziser Weißabgleich mit zwei Sensoren
- Integrierter Blitz (LZ 13) und kabellose Blitzsteuerung direkt über den Kamerabody
- Kabellose Blitzkontrolle von bis zu 3 Gruppen (siehe Pressetext für die Olympus Blitzgeräte FL-50R und FL-36R)
- Highspeed USB 2.0-Schnittstelle
- Extrem schnelle Datenaufzeichnung und verlustfreie RAW-Kompression für eine schnelle Verarbeitung
- Simultane Aufzeichnung von RAW und JPEG
- Doppeltes Kartenfach für CompactFlash und xD-Picture Cards (unterstützt werden auch UDMA Highspeed CF-Karten und Microdrive)

* Unter den D-SLR-Kameras, mit dem Olympus ZUIKO DIGITAL ED 12 – 60 mm 1:2,8 – 4,0 SWD – Stand Oktober 2007

** Stand Oktober 2007

Neues Zubehör für die Olympus E-3:
- Power Grip HLD-4 für einfache Hochformataufnahmen und eine extralange Stromversorgung
- Kabellose Blitzgeräte FL-50R und FL-36R
- Weiche Gummi-Augenmuscheln für den Dioptrienausgleich: DE-P3 (+3 m-1) und DE-N3 (+3 m-1)
- Matte Sucherscheibe FS-3 mit Gitterfeld, das den Bildbereich in 4 x 6 Sektionen unterteilt (Verkauf und Installation nur über die Olympus Service Abteilung)

Neue ZUIKO DIGITAL Objektive:

(Für weitere Informationen siehe Pressetext über die Objektive)

ZUIKO DIGITAL ED 12 – 60 mm (24 – 120 mm) 1:2,8 – 4,0 SWD
- Supersonic Wave Drive AF-System: in Verbindung mit der E-3 das weltweit schnellste* AF-System
- 5fach-Zoom
- 25 cm Mindestabstand
- Mechanische manuelle Schärfeeinstellung
- Kreisrunde Blendenöffnung
- Extreme Weitwinkel-Möglichkeiten ab 12 mm (24 mm)
- Spritzwassergeschützt

(erhältlich ab November 2007)

ZUIKO DIGITAL ED 50 – 200 mm (100 – 400 mm) 1:2,8 – 3,5 SWD
- Supersonic Wave Drive AF-System: Ultraschnelle AF-Geschwindigkeiten

(2-mal schneller als das aktuelle ZUIKO DIGITAL 50 – 200 mm)
- 4fach-Zoom
- 1,2 m Mindestabstand
- Mechanische manuelle Schärfeeinstellung
- Kreisrunde Blendenöffnung
- Gegenlichtblende mit Filter-Einstellfenster für PL-Filter
- Spritzwassergeschützt

(erhältlich ab November 2007)

ZUIKO DIGITAL ED 14 – 35 mm (28 – 70 mm) 1:2,0 SWD
- Weltweit erstes Standardzoom mit Blende 1:2,0 über den gesamten Brennweitenbereich
- 2,5fach-Zoom
- Ultraschnelles Supersonic Wave Drive AF-System
- Mechanische, manuelle Schärfeeinstellung
- Kreisrunde Blendenöffnung
- Gegenlichtblende mit Filter-Einstellfenster für PL-Filter
- Spritzwassergeschützt

(erhältlich ab Anfang 2008)

ZUIKO DIGITAL ED 70 – 300 mm (140 – 600 mm) 1:4,0 – 5,6
- 4,3fach-Zoom
- Extreme Teleleistung bis zu 300 mm (600 mm)

(erhältlich ab Oktober 2007)

ZUIKO DIGITAL 2,0fach Telekonverter EC-20
- Verdoppelt die Brennweite des Objektivs
- Kompatibel mit allen ZUIKO DIGITAL Objektiven: von Fisheye über Makro bis Supertele
- Spezieller Digital-Konverter: schmal, kompakt und für eine optimale Bildqualität
- Spritzwassergeschützt

(erhältlich ab November 2007)

(Die Angaben in Klammern entsprechen den Werten einer 35-mm-Kamera)

Da die Olympus E-3 dem Four Thirds Standard entspricht, ist sie mit allen ZUIKO DIGITAL Objektiven sowie allen anderen Objektiven, die auf dem Four Thirds Standard basieren, kompatibel.

Anhang

Highspeed Live MOS Sensor Ein extrem leistungsstarker Bildsensor, der Live View-Funktionen und Serienaufnahmen für D-SLR-Kameras ermöglicht. Er verbindet die hochentwickelte Bildqualität eines Full Frame Transfer (FFT) CCDs mit dem niedrigeren Energiebedarf eines CMOS. Um Bildrauschen zu minimieren, sind die Fotodioden tief in den Sensor eingebettet. Die naturgetreue Wiedergabe der Motivdetails mit großem Kontrastumfang, natürlichen und lebendigen Farben charakterisiert diesen Sensortyp.

HyperCrystal LCD Eine in LCDs verwendete halbdurchlässige Technologie, bei der eine zusätzliche Hintergrundschicht eingesetzt wird, die Licht von externen Quellen reflektiert. Dadurch wird die Helligkeit des LCDs gesteigert, so dass die Bilder selbst bei direkter Sonneneinstrahlung scharf und mit gegenüber herkömmlichen Displays dreimal so hohem Kontrast dargestellt werden. Außerdem wird eine blend- und schattenfreie Anzeige bei Blickwinkeln von bis zu 176° ermöglicht. Die Bildkomposition kann also aus unterschiedlichen Winkeln eingestellt werden und die Ergebnisse lassen sich von mehreren Personen gleichzeitig betrachten.

Integrierter Bildstabilisator Eine spezielle Art von Bildstabilisator, der direkt in der Kamera sitzt. Deshalb unterstützt er jedes an die Kamera angeschlossene Objektiv. In den Olympus E-System-Kameras mit integriertem Bildstabilisator registriert ein Gyro-Sensor die exakte Richtung der Kameraverwacklungen. Über den SWD wird der Bildsensor dann den Informationen entsprechend so bewegt, dass die Kameraverwacklungen kompensiert werden. Für eine schnelle Reaktion bei langen Brennweiten sind die Kameras mit zwei speziellen Mikroprozessoren ausgestattet: einer zur Kontrolle der zwei Ultraschallmotoren, welche die Sensoreinheit vertikal und horizontal bewegen und der andere für die hochpräzise Steuerung.

Live View Stellt bei einer digitalen SLR eine Alternative zur Bildkomposition mittels des Suchers dar. Das durch das Objektiv auf den Bildsensor geschickte Bild wird direkt auf dem LCD der Kamera angezeigt. Während digitale Kompaktkameras seit Jahren mit der Live View-Funktionalität ausgestattet sind, gibt es diese Möglichkeit bei D-SLRs erst seit kurzem. Die weltweit erste D-SLR mit kontinuierlichem Live View war die Olympus E-330.

RC Kabellose Blitzsteuerung Die kabellosen Blitzlichtgeräte können – über das integrierte Blitzgerät als Haupteinheit – ferngesteuert werden. Kabel sind damit unnötig. Die Steueroptionen umfassen auch die Möglichkeit, Blitzmodus und Korrektureinstellungen von bis zu drei Blitzgruppen unabhängig voneinander zu kontrollieren. Darüber hinaus steht eine große Auswahl an Helligkeitsstufen zur Verfügung und vier Kanäle verhindern Interferenzen mit anderen Geräten.

Schattenaufhellung (Shadow Adjustment Technology)

Eine Technologie, mit der die Belichtung von Aufnahmen mit dunklen Bereichen verbessert wird. Hierbei kommt ein Prozessor zum Einsatz, der ähnlich wie das menschliche Auge funktioniert. Dunkle Bereiche in einem Bild (zum Beispiel Schatten unter einem Baum) werden erkannt und die Kamera passt die Belichtungseinstellungen für diese Bereiche entsprechend an. Das Ergebnis sind realistischere und detailreichere Aufnahmen.

Super Control Panel Neben dem LCD verfügt die Olympus E-3 über ein zweites Display, das dem Fotografen alle Details zu den Kameraeinstellungen mit außergewöhnlicher Deutlichkeit, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit anzeigt. Dank der intuitiven grafischen Benutzeroberfläche (Graphical User Interface) können Aufnahmeinformationen auf einen Blick erfasst werden. Auf die vielfältigen Einstelloptionen kann zudem einfach direkt zugegriffen werden.

Supersonic Wave Drive (SWD)

Eine Kombination aus zwei leistungsstarken und kompakten Motoren, die eine beispiellose Präzision, Geschwindigkeit und Kontrolle bieten. In den E-System-Kameras von Olympus wird der SWD auf drei Arten genutzt:

1. Gemeinsam mit Gyro-Sensor, Bildsensor und anderen integrierten Komponenten verhindert er durch Kameraverwacklungen verursachte Bildunschärfen. 2. In Kombination mit SWD-Objektiven fungiert der SWD als ein ultrakompakter Impulsgeber für einen superschnellen, präzisen und leichtgängigen Autofokus. 3. Der SWD dient ebenfalls als Antrieb für den Supersonic Wave Filter (Staubschutzsystem).


Supersonic Wave Filter Staub, der beispielsweise während eines Objektivwechsels in das Innere einer digitalen SLR eindringt, kann Aufnahmen ruinieren – es sei denn, er wird entfernt. Mit dem Supersonic Wave Filter ist die Gefahr, dass Staub die Aufnahmen ruiniert, gebannt. Ein transparenter Filter befindet sich zwischen Verschluss und CCD. Er stellt sicher, dass sich kein Staub oder ähnliche Partikel auf dem CCD ablagern können. Stattdessen landen diese auf dem Filter und werden bei dessen Aktivierung durch eine Serie von Ultraschallvibrationen abgeschüttelt. Olympus hat als erster Hersteller D-SLRs mit einer Staubschutztechnologie versehen.

TruePic III-Bildprozessor Der jüngste von Olympus entwickelte Bildprozessor. Er optimiert automatisch wichtige, die Bildqualität beeinflussende Parameter wie Farbwiedergabe (Farbumfang, Sättigung, Helligkeit) und Bildschärfe (reduziertes Bildrauschen, verbesserte Kantenwiedergabe), aber auch die Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Unterstützung von UDMA Highspeed CF-Karten Kompatibilität mit UDMA Highspeed CompactFlash Karten (CF-Karten). Diese ultraschnellen Speicherkarten verbessern deutlich die Geschwindigkeit des Datentransfers zwischen Karte und Kamera.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.