35 Prozent schneller ans Holz

Kragarmregale mit Wetterschutz für Obenauf

(PresseBox) ( Kerpen (bei Köln), )
In ihrem neuen Distributionszentrum lagert die slowenische Firma Obenauf bis zu 13 Meter lange Konstruktionshölzer statt wie bisher auf dem Boden nun in 5,7 Meter hohen Kragarmregalen von OHRA. Der auf den Bedarf von Dachdeckern und Zimmerern spezialisierte Baustoffhändler steigerte so die Geschwindigkeit der Ein- und Auslagerungsprozesse im Vergleich mit der bisherigen Blocklagerung um 35 Prozent.

Durch einen hohen Artikelbestand gewährleistet Obenauf eine schnelle Lieferung, auch in geringen Mengen, direkt bis ins Lager seiner Kunden. Um diese hohe Lieferfähigkeit weiterhin zu gewährleisten, errichtete das Unternehmen das neue Lager am Standort Kranj. Es versorgt Dachdecker, Zimmerer und Hersteller von Fertighäusern mit Baustoffen und Halbfertigteilen. Bei der Planung standen zusätzliche Lagermöglichkeiten für bis zu 13 Meter lange Konstruktionshölzer im Fokus, da Dachdecker und Zimmerer diese Artikel zunehmend bei Obenauf nachfragen. Bis dato lagerte das Unternehmen diese Hölzer sowie 6 Meter lange Sandwichplatten für die Dachdämmung auf dem Boden in Blocklagerung. Das erschwerte den Zugriff auf die einzelnen Artikel und verursachte immer wieder Schäden beim Handling. Zudem waren die Waren im Außenbereich bisher ungeschützt vor der Witterung.

Um den Zugriff auf die Artikel zu vereinfachen und den gesamten Ein- und Auslagerprozess effizienter zu gestalten, entschied Obenauf sich, das Außenlager mit Kragarmregalen von OHRA auszurüsten. Schon seit mehreren Jahren setzt das Unternehmen Regalsysteme des europäischen Marktführers für Kragarmregale ein. Für das neue Außenlager installierte OHRA jeweils zwei Zeilen einseitiger sowie zweiseitiger Regale. Auf sechs Lagerebenen und mit 1,25 Meter langen, variabel eingehängten Kragarmen bieten sie deutlich mehr Lagerplatz, als bei einer Bodenlagerung möglich wäre. Am oberen Ende der Regalstützen sind Dachträger montiert; das zwei Meter tiefe Dach mit einer Neigung von 6 Grad schützt die Lagerware zuverlässig vor der Witterung.

OHRA lieferte die Regale innerhalb von drei Monaten, sie wurden direkt bei Lieferung aufgebaut. So konnte das neue Distributionszentrum pünktlich öffnen. Mit dem neuen Lager konnte Obenauf Schäden an der eingelagerten Ware reduzieren, die Effizienz der Lagerprozesse deutlich erhöhen und gleichzeitig die Liefertreue noch einmal steigern. „Viele Zimmerer und Dachdecker haben inzwischen unser neues Distributionszentrum besucht, um einen Eindruck zu bekommen, was wir zusammen mit OHRA realisiert haben. Dank der Kragarmregale erhalten sie dabei einen sehr guten Überblick über die Vielfalt der aktuell bei uns eingelagerten Waren“, so Gregor Grilc, Geschäftsführer bei Obenauf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.