Konzessionär für Galileo steht unmittelbar vor Auswahl

OHB Technology AG mit verstärktem iNavSat-Konsortium gut positioniert

(PresseBox) ( Bremen, )
Das iNavSat-Konsortium, in dem die OHB Technology AG als Kernpartner auftritt, hat gestern ein überarbeitetes Angebot an das Galileo Joint Undertaking abgegeben, in dem es sich um den Betrieb des Satellitennavigationssystems Galileo bewirbt. Die Auswertung des Angebots wird bis Ende Februar zu der lang erwarteten Auswahl des so genannten bevorzugten Bieters führen, mit dem anschließend die Vertragsverhandlungen über die Konzession für Galileo geführt werden. Nachdem der EU-Transportrat am 10.12.04 der Entwicklungs- und Betriebsphase des Galileo-Programms zugestimmt hat, ist nun die Auswahl des bevorzugten Bieters der letzte Meilenstein zur Realisierung des Galileo-Programms. Seit dem Beitritt zum Konsortium hat die OHB Technology AG das iNavSat-Team in der Angebotsphase aktiv unterstützt, da das OHB-Management davon überzeugt ist, dass dieses Konsortium das beste Konzept für diese erste europaweite privat-öffentliche Partnerschaft bietet. „Es ist uns eine Freude, Kernpartner dieses Paneuropäischen Teams zu sein, in dem die OHB-Unternehmen eine wichtige Rolle auf verschiedenen Ebenen spielen werden “, äußert sich Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender (CEO) der OHB Technology. Die OHB Technology wird in diesem Team unter anderem die Telematik-Aktivitäten koordinieren. „Als einer der größten Telematik-Anbieter in Europa sehen wir eine Vielzahl von möglichen Anwendungen, die durch die von Galileo angebotene präzise Positionsinformation erst machbar werden“, erklärt Ulrich Schulz, Vorstand Telematik der OHB Technology AG. Das iNavSat-Konsortium wird von den Gründungspartnern EADS Space, Inmarsat Ventures und der Thales-Gruppe geführt. Neben der OHB Technology sind dem Konsortium als Kernpartner die SES Global, Luxemburg, und Vitrociset, Italien, beigetreten. Darüber hinaus beteiligen sich mittlerweile über 40 internationale Unternehmen an dem iNavSat-Konsortium.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.