OHB-Tochter Kayser-Threde erhält vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt Auftrag zur Realisierung der nationalen Erdbeobachtungsmission EnMAP

(PresseBox) ( Bremen/München, )
Kayser-Threde, ein Unternehmen des OHB Technology-Konzerns (Prime Standard, ISIN: DE0005936124), unterzeichnete heute mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bonn den Vertrag über die Realisierungsphase der nächsten deutschen Satellitenmission EnMAP (Environmental Mapping and Analysis Program). Kayser-Threde wird dabei die Gesamt-Systemverantwortung für die Mission übernehmen. Der Auftrag ist der bislang größte in der Geschichte des Unternehmens. Das Gesamtvolumen dieser optischen Erdbeobachtungsmission beträgt 90 Millionen Euro.

"Ich bedanke mich für das von DLR und BMWi in uns gesetzte Vertrauen. Wir sind sehr stolz darauf, gemeinsam mit unseren Projektpartnern die optische Fernerkundung durch den Hyperspektralsatelliten EnMAP revolutionieren zu dürfen" so Jürgen Breitkopf, Geschäftsführer der Kayser-Threde GmbH.

Als Hauptauftragnehmer dieses technisch herausfordernden Satelliten übernimmt Kayser-Threde die Systemverantwortung über folgende Bereiche:

- Raumsegment mit Beschaffung des Satellitenbusses sowie Integration und Test des gesamten Satelliten,
- Entwicklung und Herstellung des anspruchsvollen hyperspektralen Nutzlastinstrumentes,
- Beschaffung der Startrakete inklusive Durchführung der Startvorbereitung und Erbringung der Startleistung.

Die OHB-System AG gehört mit zum industriellen Kernteam und liefert den Satellitenbus.

EnMAPs qualitativ hochwertige Daten und die daraus abgeleiteten Informationen sollen unter anderem zu verbesserten Modellen globaler biosphärischer und geosphärischer Prozesse führen. Anwendung finden die Daten beim Boden- und Landmanagement, bei der Gewässerzustandsüberwachung, bei der diagnostischen Kartierung und Analyse (Rohstoffsuche, Detektion von Altlasten) sowie beim Katastrophenmanagement.

Von EnMAP erwarten sich Wissenschaftler und andere Anwender in der EnMAP-Nutzergemeinschaft eine ganz neue Qualität an Erdbeobachtungsdaten. Durch die 2013 anlaufende operationelle Phase von EnMAP nimmt Deutschland international eine Führungsrolle in der zukunftsträchtigen optischen Fernerkundung ein.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.enmap.de und www.enmap.org

Die Kayser-Threde GmbH wurde 1967 gegründet und verfügt über eine weltweite Kundenbasis, die von Industrie, Raumfahrtagenturen und Regierungen bis zu wissenschaftlichen Institutionen reicht. Kayser-Threde übernimmt für ihre Kunden die vollständige Abwicklung eines Projektes. Das Spektrum reicht von Studien, Analysen und Systemdesign über Spezialentwicklungen, Testdurchführungen, Produktion bis zu Implementierung, Betrieb und Support. Aufgrund der rigorosen Anforderungen in der Raumfahrt sind bei der Kayser-Threde GmbH höchste Qualitätsstandards etabliert, die sich in der Zuverlässigkeit der Produkte, Systemlösungen und Prozesse widerspiegeln. Kayser-Threde ist ein Tochterunternehmen des OHB Technology-Konzerns.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie im Web unter www.kayser-threde.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.