Airbus qualifiziert Highend-Beschichtungsanlage von Oerlikon Balzers für REACH-konforme Beschichtung von Komponenten mit BALINIT C

(PresseBox) ( Balzers, Liechtenstein, )
Oerlikon Balzers, führende Anbieterin von Oberflächenlösungen, hat von Airbus die Qualifikation für ihre Beschichtungsanlage RS 50 erhalten, die die neueste Technologie für Kohlenstoff-Beschichtungen verwendet. Die RS 50 beschichtet Flugzeug-Komponenten in Ferrières-en-Brie in der Nähe von Paris, einem bedeutenden, für die Luftfahrt zertifizierten Produktionszentrum von Oerlikon Balzers. Die Beschichtungsanlage wurde von Airbus qualifiziert, weil sie REACH-konforme PVD-Beschichtungen mit BALINIT C gewährleistet.

Die Beschichtungsanlage RS 50 von Oerlikon Balzers entspricht der Airbus-Spezifikation AIPS 02-04-007 zum Beschichten von Komponenten mit BALINIT C. Diese Schicht ist eine ungefährliche und REACH-konforme Alternative zur Hartverchromung und wird auf Flugzeug-Komponenten aus Stahl, Titan und verschiedenen Legierungen aufgebracht. Sie trägt dazu bei, Oberflächenermüdung zu reduzieren, hält Verschleiß und hohen Belastungen stand und ist zugleich extrem leicht und reibungsarm.

„Wir freuen uns sehr, dass die Beschichtungsanlage RS 50 von Oerlikon Balzers die technischen und industriellen Anforderungen von Airbus erfüllt und qualifiziert wurde, um die Lieferkette der Flugzeug-Komponenten mit REACH-konformen PVD-Beschichtungen sicherzustellen“, sagt Toby Middlemiss, Global Aerospace & Defence Segment Manager bei Oerlikon Balzers. „Wir wissen das Vertrauen, das Airbus seit Jahren in uns setzt, sehr zu schätzen, und werden auch in den kommenden Jahrzehnten modernste Services anbieten, basierend auf neuesten Beschichtungstechnologien und -anlagen, wie zum Beispiel der RS 50.“

Langjährige Partnerschaft mit Airbus
Im Jahr 2018 erhielt Oerlikon Balzers von Airbus für ihre beiden Kundenzentren in Großbritannien und Frankreich den Status «Qualified Supplier» für das Beschichten von Kupferlegierungen mit BALINIT C (WC/C:H Wolframcarbid/Kohlenstoffbeschichtung). Oerlikon Balzers liefert seit 2012 erfolgreich Oberflächenbeschichtungen für Airbus.

Vier Nadcap-zertifizierte Kompetenzzentren

Die Kundenzentren von Oerlikon Balzers in Milton Keynes (Großbritannien), Ferrière-en-Brie (Frankreich), Guelph (Kanada) und Niederkorn (Luxemburg) sind alle Nadcap-zertifiziert und bieten erstklassige Beschichtungslösungen und -services für die Luftfahrtindustrie. Nadcap (National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program) ist ein weltweites, von der Industrie kontrolliertes Kooperationsprogramm, das einen kosteneffizienten Konsens für spezielle Prozesse und Produkte und eine kontinuierliche Verbesserung in der Luftfahrtindustrie verfolgt.   

Weitere Informationen zur Highend-Beschichtungsanlage RS 50 finden Sie unter:

https://www.oerlikon.com/balzers/com/de/portfolio/anlagen/rs-50-beschichtungsanlage-fuer-kleinere-bis-mittlere-stueckzahlen-hochbeanspruchter-praezisionskomponenten  

Über Oerlikon

Oerlikon (SIX: OERL) entwickelt Werkstoffe, Anlagen und Oberflächentechnologien und erbringt spezialisierte Dienstleistungen, um Kunden leistungsfähige Produkte und Systeme mit langer Lebensdauer zu ermöglichen. Gestützt auf seine technologischen Schlüsselkompetenzen und sein starkes finanzielles Fundament setzt der Konzern sein mittelfristiges Wachstum fort, indem er drei strategische Faktoren umsetzt: Fokussierung auf attraktive Wachstumsmärkte, Sicherung des strukturellen Wachstums und Expansion durch zielgerichtete M&A-Aktivitäten. Oerlikon ist ein weltweit führender Technologie- und Engineering-Konzern, der sein Geschäft in zwei Segmenten (Surface Solutions und Manmade Fibers) betreibt und weltweit 11’100 Mitarbeitende an 182 Standorten in 37 Ländern beschäftigt. Im Jahr 2019 erzielte Oerlikon einen Umsatz von CHF 2,6 Mrd. und investierte rund CHF 120 Mio. in Forschung und Entwicklung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.