PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 83390 (oekostrom AG für Energieerzeugung und -handel)
  • oekostrom AG für Energieerzeugung und -handel
  • Mariahilferstraße 120
  • 1070 Wien
  • http://www.oekostrom.at
  • Ansprechpartner
  • Gudrun Stöger
  • +43 (1) 9610561-46

oekostrom AG: Stromkennzeichnung weiter lückenhaft

Importierter Atomstrom wird durch ausländische Wasserkraftzertifikate zu Wasserkraft

(PresseBox) (Wien, ) Die österreichische Stromkennzeichnung ist weiterhin lückenhaft. Mit dem massenhaften Zukauf von Wasserkraftzertifikaten aus dem Ausland wird der Atomstromanteil in der Stromkennzeichnung systematisch verzerrt. „Durch die uneinheitliche Handhabung der Stromkennzeichnung in den EU-Mitgliedsstaaten wird die österreichische Stromkennzeichnung zur Farce“, so Mag. Peter Molnar, Geschäftsführer der oekostrom Vertriebs Gmbh, dem führenden Anbieter von Ökostrom in Österreich. „Die großen Stromfirmen kaufen in ganz Europa Kohle- und Atomstrom in Bausch und Bogen ein. Auf den Stromkennzeichnungen weisen sie aber lediglich Wasserkraft aus, da gleichzeitig aus ganz Europa ungenützte Wasserkraftzertifikate zugekauft werden.“

Dem Willen der EU, dass die Stromkennzeichnung ein Entscheidungskriterium für die Stromkonsumenten ist, wird somit nicht entsprochen. Leider haben weder der Verein für Konsumenteninformation noch die Arbeiterkammer, die als Vertreter der Konsumenteninteressen dafür zuständig wären, diese Problematik erkannt.

„Durch die uneinheitliche Auslegung bzw. generelle Missachtung der Richtlinie zur Stromkennzeichnung werden ökologische Anbieter krass benachteiligt“, kritisiert Peter Molnar diese Vorgehensweise. Gleichzeitig wird das österreichische Anti-Atom-Vorgehen international immer unglaubwürdiger.

Die heute, 16. November 2006, veröffentlichten Daten von GLOBAL2000 und Greenpeace bestätigen die Befürchtung der oekostrom AG, dass die Stromkennzeichnung in Österreich weiterhin lückenhaft bleibt.

„Langsam stellt sich die Frage, ob überhaupt der politische Wille besteht, den ÖsterreicherInnen reinen Wein einzuschenken. Wenn die Stromkennzeichnung auch in Zukunft mit ausländischen Wasserkraftzertifikaten verwässert wird, ist die Information auf den Stromrechnungen überhaupt sinnlos“, so Peter Molnar abschließend.

oekostrom AG für Energieerzeugung und -handel

Die oekostrom AG widmet sich seit 1999 der Produktion und dem Vertrieb von Strom, der zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energieträgern stammt. Sie ist eine klassische Publikumsgesellschaft im Eigentum von mehr als 1.050 Aktionären. Derzeit beliefert die oekostrom AG mehr als 7.500 Kunden – Haushalte und Gewerbebetriebe im ganzen Land – mit ökologisch produziertem Strom. Zu den Kunden der oekostrom AG zählen unter anderem das Lebensministerium, Klimabündnis Österreich, Die Grüne Alternative Wien, Greenpeace, der WWF, Global 2000, das Umweltbundesamt und Bio Austria sowie ökologische Leitbetriebe wie Weleda und The Body Shop.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.