PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 433340 (OE-A (Organic and Printed Electronics Association))
  • OE-A (Organic and Printed Electronics Association)
  • Lyoner Straße 18
  • 60528 Frankfurt
  • http://www.oe-a.org
  • Ansprechpartner
  • Klaus Hecker
  • +49 (69) 6603-1336

OE-A wählt neuen Vorstand

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Mitglieder der OE-A (Organic and Printed Electronics Association) haben auf ihrer Hauptversammlung Dr. Stephan Kirchmeyer, Heraeus Clevios GmbH, zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Andrew Hannah, Plextronics Inc, stellvertretender Vorsitzender, wurde in seinem Amt bestätigt.

Die Mitgliederversammlung der OE-A hat am 27. Juni 2011 auf ihrer Mitgliederversammlung in Frankfurt einen neuen Vorstand gewählt.

Vorsitzender:
Dr. Stephan Kirchmeyer, Heraeus Clevios GmbH, Deutschland

Stellvertretender Vorsitzender:
Andrew Hannah, Plextronics Inc., USA

Weitere Vorstandsmitglieder:

- Dr. Pierre P. Barthélemy, Solvay S.A., Belgien Prof.
- Dr. Reinhard Baumann, pmTUC, Fraunhofer ENAS, Deutschland
- Dr. Peter Fischer, Plastic Logic GmbH, Deutschland
- Dr. David Fyfe, Sumitomo Chemical Co., Japan
- Thomas Kolbusch, Coatema Coating Machinery GmbH, Deutschland
- Jaap Lombaers, Holst Centre, Niederlande
- Wolfgang Mildner, PolyIC GmbH & Co. KG, Deutschland
- Dr. Davor Sutija, Thin Film Electronics ASA, Norwegen
- Dr. Mark Verrall, Merck Chemicals Ltd., Großbritannien

Dr. Stephan Kirchmeyer dankte Wolfgang Mildner, PolyIC GmbH & Co. KG, der die OE-A seit ihrer Gründung als Vorsitzender führte und das Amt nach sechs Jahren turnusgemäß aufgeben musste, für seine herausragende Arbeit für die OE-A. Kirchmeyer: "Wolfgang Mildner hat die OE-A als weltweit führenden Netzwerk dieser junge Industrie etabliert. Wir danken ihm für seine wegweisenden Impulse und wir freuen uns, dass er die Arbeit der OE-A auch in Zukunft als Vorstand begleitet."

In den letzten zwei Jahren ist die OE-A um über 50% auf nun über 180 Mitglieder aus der ganzen Welt gewachsen. "Das internationale Netzwerk der OE-A unterstützt diese junge Industrie im Übergang zur Massenproduktion durch zahlreiche Aktivitäten. Roadmap, technische Projekte, Aus- und Weiterbildung oder Standardisierung sind dabei nur einige Beispiele," so Kirchmeyer.

Weitere Informationen zur OE-A und Ihren Mitgliedern finden sich in der neuen Broschüre der OE-A, die auch eine kreditkartengroße, solarbetriebene Taschenlampe enthält.