OE-A hat 200 Mitglieder aus 31 Ländern

Arbeitsgemeinschaft will Aktivitäten in Asien verstärken / Anwender setzen auf gedruckte Elektronik

Frankfurt am Main, (PresseBox) - Die OE-A wächst weltweit. Weitere neue Mitglieder untermauern die Rolle der VDMA-Arbeitsgemeinschaft als führende internationale Interessenvertretung für die organische und gedruckte Elektronik. Als 200. Mitglied begrüßte die OE-A das belgische Unternehmen Janssen Pharmaceutica N.V. "Für uns als international tätigen Konzern und Anwender aus der Pharma- und Medizintechnik, ist das weltweite Netzwerk der OE-A die ideale Plattform für Kooperationen", erklärt Eric Snoeckx, Director Open Innovation & Networking, Janssen Pharmaceutica / Johnson & Johnson, Belgien.

Die organische und gedruckte Elektronik - dünn, leicht, flexibel und robust - ermöglicht im Gesundheitsbereich zahlreiche neue Anwendungen von der intelligenten Verpackung, die den Patienten bei der Medikamenteneinnahme oder Medikamentendosierung unterstützt, bis hin zu Einwegdiagnosegeräten. Oder auch intelligente Pflaster, die die Wundheilung überwachen und unterstützen.

Acht Jahre OE-A bestätigt Erfolg der Arbeitsgemeinschaft auf ganzer Linie

"Die Branche entwickelt sich zu einer etablierten Industrie, die für die gesamte Wert- schöpfungskette der Industrien stark an Bedeutung gewinnt. Die verstärkte Einbindung etablierter Anwenderindustrien bringt starkes Interesse seitens Verpackung, Auto- motive und Consumer Elektronik", betonte der Vorsitzende der OE-A, Dr. Stephan Kirchmeyer, Leiter der Business Unit Functional Coatings bei Heraeus Precious Metals GmbH & Co. KG, und freute sich über das 200. OE-A Mitglied. Die OE-A (Organic and Printed Electronics Association) wurde im Dezember 2004 gegründet und repräsentiert die gesamte Wertschöpfungskette dieser jungen Industrie.

OE-A will Aktivitäten in Asien verstärken

Die OE-A wird ihre Aktivitäten in Asien ausweiten, erklärte der neugewählte stellvertretende Vorsitzende des OE-A Vorstands, Prof. Toshihide Kamata, Direktor des Flexible Electronics Research Center im AIST, Japan. "Die OE-A ist der international wichtigste Verband dieser jungen Industrie und unterstützt die Firmen durch zahlreiche Services wie Roadmap, Aus- und Weiterbildung, Informationen, Demonstratoren oder Standardisierung. Ich freue mich darauf, den weiteren Ausbau unseres Netzwerkes in Asien zu unterstützen."

OE-A (Organic and Printed Electronics Association)

Die OE-A (Organic and Printed Electronics Association), eine Arbeitsgemeinschaft im VDMA, wurde im Dezember 2004 gegründet und ist der führende internationale Industrieverband für die organische und gedruckte Elektronik. Die OE-A repräsentiert die gesamte Wertschöpfungskette dieser jungen Industrie. Unsere Mitglieder sind international führende Firmen und Einrichtungen von F&E-Instituten, Komponenten- und Materialherstellern über Produzenten bis hin zu Endanwendern. Mehr als 200 Firmen aus Europa, Nord-Amerika, Asien und Australien arbeiten in der OE-A zusammen, um den Aufbau einer wettbewerbsfähigen Infrastruktur für die Produktion von organischer Elektronik zu fördern. Die Vision der OE-A ist es, eine Brücke zwischen Wissenschaft, Technologie und Anwendung zu bauen. Der VDMA ist mit mehr als 3000 Firmenmitgliedern aus der Investitionsgüterindustrie der größte Branchenverband Europas.

Die OE-A veranstaltet gemeinsam mit der Messe München International die führende internationale Konferenz und Ausstellung LOPE-C - Large-area, Organic and Printed Electronics Convention, die sich an Anwender, Ingenieure, Wissenschaftler, Hersteller und Investoren richtet. Die LOPE-C 2013 findet vom 11.-13. Juni 2013 in der Messe München statt. www.oe-a.org, www.lope-c.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.